1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Corona im Kreis Wesel: Die Zahlen vom 3. März 2021

Corona-Pandemie im Kreis Wesel : Zwei Todesfälle, weitere Infektionen, aber sinkende Inzidenz

Der Kreis Wesel hat am Mittwoch zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gemeldet. Insgesamt sind damit schon 211 Menschen gestorben. Die gute Nachricht: Die Inzidenz ist wieder unter die 50er-Marke gesunken.

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Wie die Kreisverwaltung am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um zwei Frauen aus Dinslaken (72 und 85 Jahre alt). Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie im Kreis Wesel auf 211.

Außerdem sind weitere 33 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die neuen Fälle verteilen sich auf neun der dreizehn Städte und Gemeinden. Das geht aus der neuen Statistik zur Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Wesel hervor, die von der Kreisverwaltung am Mittwochmittag veröffentlicht wurde. Weitere Daten im Überblick:

  • Gesamtzahl Durch die 33 neuen Infektionen steigt die Zahl der bisher nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis Wesel auf insgesamt 11.778. Ende Februar 2020 war erstmals ein Mensch im Kreis Wesel positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Sieben-Tage-Inzidenz Dieser Wert ist gesunken: auf 46,5 am Mittwoch (von 50,9 am Dienstag und 53,3 am Montag). Die Inzidenz gibt an, wie viele Neu-Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Bei der Debatte um Verschärfungen oder Lockerungen der Regeln wird der Wert als eine Orientierungsgröße genommen.
  • Quarantäne Von den 11.778 Menschen im Kreis Wesel, bei denen bisher eine Infektion nachgewiesen wurde, gelten 11.110 Frauen und Männer wieder als genesen. Aktuell sind 457 Menschen in Quarantäne, weil sie gerade erst positiv auf das Virus getestet wurden und sie noch andere anstecken könnten. Sie werden als „aktive Fälle“ bezeichnet.
  • Behandlung In den Krankenhäusern werden 83 Menschen wegen einer Corona-Infektion behandelt (Stand: 2. März 2021). 13 von ihnen liegen auf einer Intensivstation (Vortag: 15). Sieben müssen beatmet werden.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden wurden vom Kreis Wesel am Mittwoch folgende Zahlen gemeldet (Stand: 3. März 2021, 12 Uhr):

  • Alpen (12.450 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 216 (+ 2 seit der letzten Meldung), davon genesen: 201. Gestorben: 6.
  • Dinslaken (67.469 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 2140 (+4), davon genesen: 2029. Gestorben: 49.
  • Hamminkeln (26.861 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 523 (+1), davon genesen: 481. Gestorben: 10.
  • Hünxe (13.532 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 254 (unverändert), davon genesen: 246. Gestorben: 2.
  • Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 1206 (unverändert), davon genesen: 1136. Gestorben: 32.
  • Moers (103.680 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 2877 (+5), davon genesen: 2755. Gestorben: 38.
  • Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 596 (-1, eine infizierte Person wohnt nicht mehr in Neukirchen-Vluyn), davon genesen: 565. Gestorben: 12.
  • Rheinberg (31.004 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 756 (+7), davon genesen: 704. Gestorben: 5.
  • Schermbeck (13.643 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 276 (+3), davon genesen: 256. Gestorben: 0.
  • Sonsbeck (8725 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 191 (unverändert), davon genesen: 166. Gestorben: 6.
  • Voerde (35.996 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 990 (+7), davon genesen: 920. Gestorben: 24.
  • Wesel (60.295 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 1305 (+4), davon genesen: 1229. Gestorben: 21.
  • Xanten (21.644 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 448 (+1), davon genesen: 422. Gestorben: 6.
  • Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 11.778 (+33), davon genesen: 11.110, aktuell aktive Fälle: 457. Gestorben: 211.

(wer)