Xanten: CDU Xanten wählt neuen Vorstand

Xanten: CDU Xanten wählt neuen Vorstand

Vorsitzender bleibt für die kommenden zwei Jahre Willi Janßen. Zahl der Mitglieder im Stadtverband ist auf 286 gestiegen.

Viele Parteien beklagen den Mitgliederschwund, die CDU in Xanten hingegen verzeichnete 2013 ein Plus. 286 Mitglieder hat der Xantener Stadtverband aktuell, das sind trotz der drei Sterbefälle noch zehn mehr als vor einem Jahr. Somit sieht sich der Stadtverband für den Kommunalwahlkampf 2014 gut gerüstet, zumal das Personaltableau mit Spitzen- und Ratskandidaten seit Wochen festgezurrt ist. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, während man von den anderen nicht viel mehr hört als Nörgeln und Motzen", sagte Kämmerer und Bürgermeisterkandidat Thomas Görtz auf der Jahreshauptversammlung des Stadtverbandes. "So kommt unsere Stadt nicht weiter. Missgunst ist kein guter Ratgeber."

Dem konnte Fraktionsvorsitzender Pankraz Gasseling nur zustimmen, als er den SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider mit einem Lob über Xanten zitierte und dann feststellte: "Doch das haben die Genossen in der Stadt noch nicht bemerkt. Oder sie wollen es nicht wahrhaben."

Also fiel der letzte Jahresrückblick des im Mai aus seinem Amt ausscheidenden Bürgermeisters Christian Strunk recht positiv aus. In der Planung von Neubaugebieten habe man neue Projekte angefasst wie an der Landwehr, den dritten Bauabschnitt Lüttinger Feld oder in Marienbaum, Vynen und Birten. Aufwärts geht es nach seinen Worten auch in der Wirtschaftsförderung. Viele mittlere und kleinere Betriebe seien angesiedelt worden, für das Gewerbegebiet in Birten denke man über eine Erweiterung nach.

In die gute Bilanz Strunks fiel auch die zehnprozentige Steigerung der Übernachtungszahlen von Touristen. Es kämen mehr Gäste, und sie blieben deutlich länger. Für die Zukunft machte er Hoffnung, dass für ein großes Grundstück am Nibelungenplatz in Kürze ein Hotelinvestor gefunden werde.

  • Xanten : Tanko Scholten bleibt Vorsitzender der CDU Xanten
  • Wesel : CDU-Stadtverband ehrt Mitglieder
  • Neuss : FDP-Stadtverband: Fielenbach bleibt Vorsitzender

Den Landschaftsverband Rheinland bezeichnete Strunk mit Blick auf den 20 Millionen Euro teuren Neubau für die Verwaltung als einen "entschlossenen Partner, der konsequent den Standort Xanten weiterentwickeln will". Aber, schüttete er Wasser in den Wein, das Ende der Sommerfestspiele im Archäologischen Park habe die Stadt sehr getroffen. Daher habe man mit der "Jedermann"-Aufführung im Sommer selbst einen Ersatz anbieten wollen. Doch damit sei die Stadt auf die Nase gefallen.

Ein neu formierter Vorstand führt die CDU in den Wahlkampf. Drei Mitglieder schieden aus, drei neue wurden gewählt. Vorsitzender bleibt für die kommenden zwei Jahre Willi Janßen, vertreten durch Rainer Groß und René Siepermann. Schatzmeister ist Berthold Theussen, Geschäftsführer Martin Steeger. Als Beisitzer gehören künftig neben Joachim Junge und Dietmar Leyendecker nun auch Torsten Feldkamp, Gunter Sander und Monika Sandmann an.

Derzeit bereitet ein Wahlkampfteam in Abstimmung mit den Ortsverbänden ein Programm der CDU für die kommende Wahlperiode vor. Möglicherweise, stellte Willi Janßen in Aussicht, werde es den Mitgliedern anschließend zur Diskussion gestellt. Darüber denke man gerne nach, beantwortete er die Frage von Alt-Bürgermeister Alfred Melters.

(kump)
Mehr von RP ONLINE