1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

CDU-Fraktionschef lobt Xantens Bürgermeister für Corona-Krisenmanagement

Debatte über Ratssitzungen : CDU Xanten lobt Krisenmanager Thomas Görtz

Die CDU bedankt sich bei der Verwaltung und ihrem Bürgermeisterkandidaten Thomas Görtz für die „hervorragende Arbeit“ in den zurückliegenden drei Monaten der Corona-Krise in Xanten.

Die CDU-Fraktion hat sich bei der Verwaltung und bei Bürgermeister Thomas Görtz „für das gute Krisenmanagement der letzten drei Monate“ bedankt. Fraktionschef Pankraz Gasseling sagte, dass die großen Herausforderungen, die durch die Corona-Pandemie neben den täglich anfallenden Arbeiten auf die Verwaltung zugekommen seien, „von den Beschäftigten und dem Bürgermeister hervorragend gemeistert“ worden seien. Die CDU will mit Thomas Görtz als Bürgermeister weitermachen.

In der Corona-Krise hätten Entscheidungen getroffen werden müssen, die massiv in das Leben der Menschen eingriffen hätten. In den Kommunen seien diese Entscheidungen „auf das echte Leben“ gestoßen, so Gasseling. Gerade in Xanten mit vielen auswärtigen Gästen seien Umsetzung und Kontrolle der Beschränkungen nicht immer leicht gewesen, so der CDU-Politiker. „Wir haben großen Respekt vor der Verwaltung, die in dieser außergewöhnlichen Situation das öffentliche Leben sichergestellt hat“, so Gasseling.

Auch die Zahl politischer Sitzungen auf ein ausgewogenes Maß zu reduzieren, begrüße die CDU. In den drei Sitzungen, die für Juni terminiert seien, könne der Rat alle wichtigen Entscheidungen treffen. Die Sitzungen finden im Raum der Mensa im Stiftsgymnasiums statt.

(bp)