Brand in Xanten: Vier Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus

Brand in Xanten: Vier Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus

In der Nacht auf Freitag hat es in einem Haus in Xanten gebrannt. Vier Menschen, darunter drei Polizisten, wurden verletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Als die Polizei gegen 2.30 Uhr vor Ort eintraf, verschafften sich die Beamten gewaltsam Zugang zu der brennenden Wohnung und brachten eine Bewohnerin ins Freie. Alle anderen Bewohner verließen das Haus selbstständig.

Der Notarzt untersuchte zehn Menschen. Vier von ihnen wurden in ein Krankenhaus gebracht, darunter drei Polizisten.

  • Feuerwehr im Großeinsatz : Brand in Mehrfamilienhaus in Weeze

Die Feuerwehr löschte den Brand. Anschließend wurde das Haus gelüftet.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE