1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Baubeginn für Glasfasernetz in Sonsbeck

Schnelles Internet auf dem Land : Baubeginn für Glasfasernetz in Sonsbeck

In der kommenden Woche will die Deutsche Glasfaser mit den Tiefbauarbeiten für den geförderten Breitbandausbau in Sonsbeck beginnen. Läuft alles nach Plan, soll die gesamte Maßnahme im Herbst abgeschlossen sein.

Der ländliche Außenbereich von Sonsbeck rückt ein gutes Stück näher an die Datenautobahn. Wie die Deutsche Glasfaser am Montag mitgeteilt hat, beginnen in der nächsten Woche die Tiefbauarbeiten fürs geförderte Glasfasernetz, das die „weißen Flecken“ in der digitalen Versorgung auf dem Land tilgen soll.

Sonsbeck gehört bekanntlich mit Alpen und Xanten zum kommunalen Dreier-Bündnis, für das Bund und Land insgesamt rund 16,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um auch unterversorgten Gebieten Internet auf Höhe der Zeit zu bringen. Die Kämmerer vor Ort müssen zehn Prozent der Investitionssumme beisteuern. Für Sonsbeck sind’s rund 520.000 Euro.

Bereits seit Ende vorigen Jahres stattet Terrado Networks als Partner des Netzbetreibers Sonsbeckern an der geplanten Kabelstrecke Hausbesuche ab, um die Verlegung der Leitung auf den jeweiligen Grundstücken und die Details der Hausanschlüsse zu besprechen. Nun also geht’s operativ ans Werk.

„Um den Aufwand so gering wie möglich zu halten“, so der Projektleiter Josef Große-Lembeck, „nutzen wir moderne Verfahren.“ Mittels minimalinvasiver Fräsen würden Leerrohre in die Straßen eingebracht, durch die rund 100 Kilometer Glasfaserkabel geführt werden. Im Anschluss würden Gehwege und Straßen zunächst provisorisch verschlossen. So könne man später beim Bau der 425 Hausanschlüsse schnell an die Leitung rankommen. Am Ende würden Straßen und Wege endgültig wiederhergestellt und von der Gemeinde abgenommen.

  • Nach Xanten und Sonsbeck will auch
    Digitalisierung auf dem Lande : Auch Alpen will „weiße Flecken“ tilgen
  • 13.07.2021, Sachsen, Eschdorf: Das Ende eines
    Breitband-Ausbau in Xanten, Alpen, Sonsbeck : Kreis Wesel bestellt Deutsche Glasfaser ein
  • Bürgermeister Thomas Ahls und Projektleiter Christian
    Glasfaser-Ausbau : Alpen-City ist bis Weihnachten komplett am Glasfasernetz

Martin Grunenberg vom Fachbereich Bauen im Rathaus geht davon aus, dass April/Mai die ersten Anschlüsse ans schnelle Netz gehen. Die Gesamtmaßnahme soll im Herbst abgeschlossen sein. So ist der Plan.

Die jeweilige Anwohnerschaft, so die Deutsche Glasfaser, werde frühzeitig vor Beginn der Arbeiten vor ihrer Haustür informiert. Das Baubüro von Deutsche Glasfaser ist montags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr in Kevelaer, Basilikastraße 18, geöffnet.

(bp)