Kunstausstellung in Xanten Die Schönheit der Normandie in Aquarell gefasst

Xanten · Nach langer coronabedingter Pause setzt das RVR-Naturforum Bislicher Insel seine Ausstellungen regionaler Künstlerinnen und Künstler fort. Den Neuanfang macht Maler Christoph Koch mit Motiven seiner Malreise in die Normandie.

Maler Christoph Koch stellt seine Werke im Naturforum aus.

Maler Christoph Koch stellt seine Werke im Naturforum aus.

Foto: Christoph Koch

Nach langer Corona-bedingter Pause startet das RVR-Naturforum Bislicher Insel wieder mit seinen beliebten Ausstellungen regionaler Künstlerinnen und Künstler. Zum Auftakt wird Kunstmaler Christoph Koch seine neuesten Werke unter dem Titel „Bilder aus der Normandie und vom Niederrhein“ zeigen.

Christoph Koch ist dem Naturforum seit vielen Jahren eng verbunden. Daher freut sich der RVR Ruhr Grün besonders, die aktuellen Werke aus der Normandie ausstellen zu können. Christoph Koch sagt zu seinen Aquarellen: „Eigentlich war die Malreise in die Normandie für das vergangene Jahr geplant. Alles war vorbereitet, auch die Unterkünfte vor Ort gebucht. Durch Corona war jedoch jede Planung hinfällig.“ In diesem Jahr sollte es klappen. „Das Warten hat sich gelohnt“, sagt Koch.

Zwei Schwerpunkte habe er sich vorgenommen: zum einen den Mont Saint Michel und zum anderen die Kreidefelsen von Étretat. „In unglaublicher Würde und Macht leuchtet das Kloster Mont Saint Michel im Wattenmeer. Bei jedem Licht hat es etwas Erhabenes“, so Koch. Ebenso sei es bei den turmhohen Kreidefelsen bei Étretat.

Durch die Nähe der Quartiere zu den verschiedenen Motiven, habe er die Möglichkeit gehabt, die „grandiose Alabasterküste“, die sich über mehr als 100 Kilometer erstreckt, intensiv zu studieren. Dabei ist eine künstlerisch dichte Sammlung von Aquarellen entstanden. Eingefasst wird die Ausstellung von Niederrheinstudien. „Durch die Malreisen erschließt sich diese Landschaft nach der Rückkehr für mich immer wieder neu“, sagt Koch.

Die Ausstellung „Bilder aus der Normandie und vom Niederrhein“, Aquarelle von Christoph Koch wird am Sonntag, 23. Oktober, um 11 Uhr eröffnet. Zur Einführung spricht die Leiterin der Volkshochschule Coesfeld, Mechtilde Boland-Theißen. Die Ausstellung ist bis zum 4. Dezember täglich außer am Montag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

(beaw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort