Xanten: Ausschuss: Kein Denkmalschutz für die Bollerbrücke

Xanten: Ausschuss: Kein Denkmalschutz für die Bollerbrücke

Die Bollerbrücke über den Gleisen in Birten soll nicht unter Denkmalschutz gestellt werden. Das beschloss der Planungsausschuss. Damit könnte das marode Bauwerk abgerissen werden und einem Neubau Platz machen. Die BBX war für den Erhalt der 1904 gebauten Brücke eingetreten. Sie sei früher die wichtigste Verbindung zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet gewesen, argumentierte deren Sprecher Werner Paeßens. Er könne nicht nachvollziehen, warum Abriss und Neubau preiswerter sein sollen als eine Instandhaltung. Er kritisierte ferner, dass in der Vergangenheit Geld, das ursprünglich für den Erhalt der Brücke gedacht gewesen sei, zweckentfremdet verwendet worden sei.

Der Technische Dezernent Niklas Franke erinnerte daran, dass die eigentliche Bollerbrücke früher einige 100 Meter weiter entfernt gestanden habe. Äußerlich könne die Brücke auch aus den 50er Jahren stammen. Die Brücke habe keine große denkmalrechtliche Bedeutung, sie werde im Wesentlichen vom landwirtschaftlichen Verkehr genutzt. Als Denkmal sei die Stadt verpflichtet, die Brücke instand zu setzen und langfristig zu erhalten.

(pek)