1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Arbeitsgruppe Verkehr stellt Konzept für Hochstraße in Sonsbeck vor

Verkehrsausschuss in Sonsbeck : Arbeitsgruppe stellt Konzept für Hochstraße vor

Das interfraktionelle Gremium hat Maßnahmen zur Verkehrsentlastung der mitten durch Sonsbeck führenden Landstraße erarbeitet. Die Ergebnisse werden in einer Sondersitzung vorgestellt.

Der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen, Verkehr, öffentliche Sicherheit und Soziales kommt am Dienstag, 22. Juni, 18 Uhr, zu einer Sondersitzung im Kastell zusammen. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Präsentation eines Verkehrskonzepts für die Gemeinde Sonsbeck, das die eigens dafür gegründete, fraktionsübergreifende Arbeitsgruppe erarbeitet hat. Ein Schwerpunkt des Gremiums waren Lösungsansätze zur Verkehrsberuhigung der Hochstraße. Zuvor hatte schon das Planungsbüro Rödel & Pachan ein Verkehrsgutachten erstellt. Die Ergebnisse nahm die SPD zum Anlass, eine Ausweitung der Tempo-30-Strecke auf der Hochstraße zu beantragen. Der Antrag wurde jedoch mehrheitlich abgelehnt. Nach Auffassung von Bürgermeister Heiko Schmidt (CDU) und der Christdemokraten sei die Informationslage noch zu dünn gewesen, um konkrete Maßnahmen zu beschließen. Stattdessen wurde der Vorschlag der Verwaltung zur Gründung des interfraktionellen Gremiums beschlossen, um kurz- und langfristige Maßnahmen zur Verkehrsentlastung der durch Sonsbeck führenden Landstraße auszuloten. Die Ergebnisse stellt Fachbereichsleiter Markus Janßen vor. Zudem wird der Antrag der Grünen zur Errichtung einer Toilette an der Skateranlage, der BIS-Antrag zur Anbringung von Notfallpalketten an Bänken sowie der CDU-Antrag zur Errichtung von E-Ladesäulen beraten.

(beaw)