Xanten: Alpens neues Wohnzimmer

Xanten: Alpens neues Wohnzimmer

ALPEN (pm) So sieht es aus, wenn Landschaftsarchitekten ein Wohnzimmer kreieren. Ein Ort, an dem man zusammenkommt und sich wohlfühlt - das soll Alpens Ortsmitte in den kommenden Jahren werden. Zumindest nach den Vorstellungen des niederländischen Planungsbüros Felixx.

Die Möbel sind größtenteils ausgesucht, auch das Muster des "Teppichs" steht so gut wie fest. Nun sollen spätestens im Oktober die ersten Aufträge ausgeschrieben werden, um mit den ersten Renovierungsarbeiten starten zu können.

Begonnen wird am Rathausplatz und Rathausvorplatz (oben rechts). Dort sollen rotes und gelbes Pflaster die verschiedenen Verkehrsbereiche markieren. Erst in einem zweiten Schritt werden dann Veränderungen an der Burgstraße vorgenommen (links). Der Platz vor Sparkasse wird zur neuen Mitte, an der Ruhezonen zum Verweilen einladen. Die renaturierte Alpsche Ley soll sich nahtlos einfügen und zum Vorgarten Alpens werden. Bleibt zu hoffen, dass die neue Farbe nicht allzu schnell wieder von den Wänden blättert.

(RP)