Aileen-Chantal Rothkegel zeigt Musical

Xanten/Sonsbeck : Aileen-Chantal Rothkegel entführte in die Welt der Musicals

Im Kastell zeigte das Xantener Multitalent eine zweistündige Show voller Gesang, Glück und Liebe.

In einer ergreifenden Show präsentierte die Xantenerin Aileen-Chantal Rothkegel am Samstagabend  im nahezu  voll besetzten Kastell in Sonsbeck eine spannende Reise durch die Welt der Musicals. In ihrer Musikschule „Xanten on Stage“ in Lüttingen hatte die Musicaldarstellerin, Tanzpädagogin, Gesangslehrerin und Choreographin  mit 49 Schülerinnen und Schülern im Alter von sieben bis 70 Jahren besondere  Szenen aus einer Vielzahl weltweit bekannter Musicals einstudiert. Beliebte Titel aus „Der König der Löwen“, „Cats“, „Mary Poppins“,  „Tarzan“ „Grease“, dem „Zauberer von Oz“ und „Die Drei Musketiere“ sorgten zwei Stunden lang für grenzenlose Begeisterung bei den vielen Zuschauern. Mit einer freundlichen Begrüßung eröffnete Rothkegel ihre zweistündige Show. Lebhaft wurde es, als zehn hervorragend kostümierte Katzen auftauchten. Mit dem Song „Jellicle Cats“ aus dem Musical „Cats“ erreichte die Aufführung schon recht früh einer ihren vielen Höhepunkte. Wie bei der Aufführung im Original fiel auch bei der im Kastell dargebotenen Inszenierung die Aufmerksamkeit im Besonderen auf die unübersehbare schneeweiße Katze. Der Refrain zur Originalaufnahme wurde live von einem Musikensemble und von einem Chor gesungen.

An einer „TanzKunstAkademie“ bei Freiburg studierte Rothkegel die Fachbereiche Musical, Bühnentanz, Choreographie und Tanzpädagogik. Zur professionellen Musicaldarstellerin wurde Rothkegel an der „Stageart Musical School Hamburg“ ausgebildet, einen Modern Dance Tanz-  und einen Gesangsmeisterkurs belegte das Multitalent in Hamburg und in Henfenfeld (Nürnberger Land) ab. Einen besonders reizenden Anblick boten auch Mary Poppins mit ihren Kindern und die Vampire, als sie ihren Tanz auf die Bühne brachten. Ein Abba-Songblock und der Titel „Somewhere over the rainbow“ ließ das große Talent der sich in der Ausbildung befindlichen Sängerinnen erkennen. „Mancher Moment ließ mich eine Gänsehaut erleben“, gab die Birtenerin Marita Hohl nach der Vorstellung zu verstehen. Sie war als Schülerin der Lachyoga-Seminarleiterin Marie-Louise Hausmann, die sich mit einem Sologesang „Ich lach so gern“ im Cats-Block gut in Szene setzte. Mit zwei Titeln aus dem Musical „König der Löwen“ hatte die Aufführung einen sehr bewegenden Abschluss.

Mehr von RP ONLINE