1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Abi 2021 in Xanten: Abiturienten des Stiftsgymnasiums bekamen ihre Zeugnisse

Zeugnis-Übergabe in Xanten : „Was ist das doch schön hier“

Der Abiturjahrgang 2021 des Xantener Stiftsgymnasiums hat am Freitag die Zeugnisse erhalten. Die Entlassfeier war dieses Mal im Amphitheater Birten. Der Ort erwies sich als gute Wahl, allein schon wegen der Bäume.

Als der Song „Auf uns“ des deutschen Popsängers Andreas Bourani im Amphitheater Birten aus den Musikboxen zu hören war, begannen etliche Gäste im Rhythmus mitzuklatschen. Kurz zuvor war der ökumenische Gottesdienst zu Ende gegangen. Es folgte ein Fototermin mit den jungen Erwachsenen, die an diesem Freitagnachmittag die eigentlichen Hauptpersonen waren. 99 Abiturientinnen und Abiturienten des Xantener Stiftsgymnasiums bekamen im feierlichen Rahmen an historischer Stätte ihre Entlasszeugnisse. „Was ist das doch schön hier“, sagte Schulleiter Franz-Josef Klaßen in seiner Begrüßungsrede, mit der er den offiziellen Teil einleitete.

Vier Personen durfte jeder Absolvent mitbringen. Die hatten bei der Anmeldung einen QR-Code bekommen, der am Eingang mit dem Impf- oder Genesenennachweis oder negativem Corona-Test vorgezeigt werden musste. Die Einlasskontrolle führte dazu, dass der Gottesdienst mit 27 Minuten Verspätung begann. Vor dem römischen Amphitheater bildete sich eine lange Schlange. Die Wartenden, die bei knapp über 30 Grad in der prallen Sonne standen, bekamen Wasserflaschen gereicht. Richtig verärgert sei aber niemand gewesen, sagte Miriam Wittenhorst, die an dem Gymnasium für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Rund 450 Schüler, Eltern, Großeltern, Verwandte, Lehrer und Ehrengäste nahmen teil. Das Amphitheater in Birten bot genügend Platz, um die Abstandsregeln einzuhalten.

 Für Schulleiter Franz-Josef Klaßen war’s die letzte Entlassfeier. 
Für Schulleiter Franz-Josef Klaßen war’s die letzte Entlassfeier.  Foto: Ostermann, Olaf (oo)
  • Das Stiftsgymnasium Xanten feierte 2020 schon
    Gymnasien in Xanten und Rheinberg : Abitur-Entlassfeiern wieder unter freiem Himmel
  • Abiturjahrgang 2020 in Xanten : „Schönste Zeugnisvergabe aller Zeiten“
  • Das Amphitheater im APX (Archiv).
    Keine Zeugnis-Übergabe im APX : Xantens Bürgermeister enttäuscht von LVR-Absage

Ein roter Teppich führte auf die kleine Bühne zu. Auf einem Banner im Eingangsbereich stand in goldenen Buchstaben auf weißem Hintergrund „Abitur 2021“ geschrieben. Auf der Bühne bewegten sich fünf große Luftballon-Buchstaben im Wind. Sie bildeten das Wort „Abi 21“. Für Klaßen war das Amphitheater mehr nur als ein Ausweichort. Er sprach von „einem Freiraum“, der es ermöglichte, dass jeder vier Gäste mitbringen konnte. In der Mensa, in der die Entlassfeier vor der Corona-Pandemie war, wären es wieder nur zwei Begleitpersonen gewesen.

Die Abiturientinnen und Abiturienten verteilten sich in den ersten Sitzreihen. Nele van Leyen und Friedrich Pariser, die Sprecher der Jahrgangsstufe, standen nach Klaßen auf der Bühne. Sie gingen gar nicht so sehr auf die Pandemie ein, die ihnen den Weg zum Abi erschwert hatte. Die beiden erzählten von Teamarbeit, Kompromissbereitschaft und einem Lebensabschnitt, der nun symbolisch endet.

 Ein Traktor wies am Eingang auf die Zeugnisausgabe hin. 
Ein Traktor wies am Eingang auf die Zeugnisausgabe hin.  Foto: Ostermann, Olaf (oo)

Anschließend fügte Bürgermeister Thomas Görtz hinzu, dass der Entlassjahrgang gelernt habe, in einer Gemeinschaft klarzukommen und sich darin zu behaupten. Und das sei wichtiger als eine Note. „Es kommt nicht unbedingt auf den Notendurchschnitt an, sondern was man danach aus seinen Fähigkeit macht.“ Görtz lobte das Durchhaltevermögen „in einer schweren Zeit“. „Ihr habt meinen Respekt.“ Ihre Anerkennung drückte die Stadtspitze in Form eines FZX-Gutscheins für einen Schnupperkurs an der Wasserskianlage aus, der in jeder Zeugnismappe zu finden war. Görtz sprach von einem „kleinen Abiturgeschenk“. Der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, auf den anstehenden Ruhestand von Klaßen hinzuweisen: „Mit Jupp verliert ihr einen taffen Schulleiter.“

In der letzten Ansprache vor der Zeugnisausgabe seiner Amtszeit lobte Klaßen die Jahrgangsstufe für „ihr großes Engagement in und außerhalb der Schule“. Er äußerte sich zudem kurz zur Entscheidung des Landschaftsverbands Rheinland, der in diesem Jahr die Arena im APX für die Entlassfeier nicht zur Verfügung stellte. Klaßen fand’s nicht weiter schlimm: „Im Amphitheater Birten machen die großen Bäume den Unterschied aus, die Schatten spenden. Das war gar keine so schlechte Wahl.“

(put)