1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Manege frei!: Zirkusshow Renz Manege gastiert in Barmen

Manege frei! : Zirkusshow Renz Manege gastiert in Barmen

Ein Ensemble internationaler Künstler präsentiert gemeinsam mit ihren zahlreichen vierbeinigen Partnern von Donnerstag, 15. November, bis Sonntag, 18. November, auf dem Carnaper Platz in Barmen eine Mischung aus Zirkus, Show, Varieté und Theater, gespickt mit Humor, Spannung, allerlei Tierischem, Menschlichem und zirzensischen Leckerbissen.

Die Circusshow Renz Manege ist eine 52-Frau-und-Mann-Firma aus dem hessischen Friedberg. In dem bis zu 1400 Personen fassenden, 40 Meter im Durchmesser großen Zelt erwartet das Publikum ein etwas anderer Zirkus, der mit der Symbiose von klassischem Zirkus mit den Elementen einer modernen Show begeistern will, und dies ganz ohne Zirkusdirektor oder Conferèncier, ohne Staub, Muff und Flitter.

Auch ohne exotische und Wildtiere beweist Renz Manege mit seinen vierbeinigen Stars, dass der Unterhaltungswert eines Zirkus nicht unbedingt vom Herkunftsland der Tiere abhängt. Den Vogel im tierischen Reigen schießt die ungewöhnliche Freundschaft einer Ratte mit einer Katze ab. Beide balancieren auf einer Stange, ohne dass der Ratte nur ein Haar gekrümmt wird. Weitere tierische Attraktionen sind humorvolle Darbietungen mit insgesamt 13 spielfreudigen Hunden und neun asiatischen Laufenten.

Neu in Wuppertal ins Programm aufgenommen und zum ersten Mal dort zu sehen sind die waghalsigen Aktionen zweier Artisten aus Puerto Rico und Kolumbien auf ihrem "Todesrad", die bereits beim Cirque du Soleil für Furore sorgten.

(mm)