1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Wuppertal-Vohwinkel: Bahnhofskater Micki ist verschwunden

Vermisstenanzeige geht viral : Bahnhofskater Micki aus Wuppertal-Vohwinkel ist verschwunden

Aufregung in Wuppertal-Vohwinkel: Der Kater Micki, dort besser bekannt als „Bahnhofskater“, ist seit Samstag verschwunden. Das Tier ist für seine Schlafpausen und Streicheleinheiten am Gleis bekannt.

Die Vermisstenanzeige im Tier-Portal Tasso ging in den sozialen Medien innerhalb kurzer Zeit viral.

Micki ist ein Britisch Kurzhaar, kastriert, hat rotes Fell mit weißen Flecken an der Brust und den Pfoten. Besondere Merkmale sind eine Verletzung an den Ohren sowie ein abgebrochener Zahn.

Micki wurde zuletzt am Samstag an der Bahnstraße in Wuppertal gesehen. Wie es in der Vermisstenanzeige heißt, könnte er „unbemerkt in einen Zug gestiegen sein“. Normalerweise halte sich der Kater viel am Bahnhof Vohwinkel auf und sei daher auch sehr bekannt.

Micki wohnt bei einer Familie unweit des Bahnhofs, wie der WDR berichtet. Der Bahnhof sei aber sein Revier, meist schlafe er auf dem Bahnsteig zwischen den Gleisen 11 und 12 oder lasse sich dort kraulen.

Mickis Familie hat zudem eine Facebook-Gruppe eingerichtet, um darauf aufmerksam zu machen, dass Micki kein Streuner ist. „Der Kater, der in Vohwinkel am Bahnhof leider immer mal wieder eingesammelt wird und doch in seinem Revier bleiben soll“, heißt es in der Gruppenbeschreibung. Dort posten auch regelmäßig Nutzer Fotos vom Kater, wenn sie ihm begegnen.

(mba)