Vorfall in Wuppertal Chemische Reaktion in Apotheke löst Gefahrenguteinsatz aus

Wuppertal · Im Arbeitsraum einer Wuppertaler Apotheke ist es beim Umfüllen von Chemikalien zu einer Reaktion gekommen. Drei Menschen wurden am Dienstagabend ins Krankenhaus gebracht.

 Ein Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht (Symbolbild).

Ein Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht (Symbolbild).

Foto: dpa

Der Vorfall in einer Apotheke in Wuppertal hat einen größeren Gefahrguteinsatz ausgelöst. Als die Feuerwehr am Dienstagabend eintraf, befanden sich elf Menschen in den Räumen, die über Atemreizung klagten. Alle wurden von Rettungskräften untersucht, drei von ihnen wurden ins Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr weiter mitteilte.

Beim Umfüllen geringer Mengen an Chemikalien sei es am Dienstagabend zu einer Reaktion gekommen, bei der Rauch freigesetzt wurde. Schadstoffmessungen ergaben, dass keine weiteren Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich waren. Kurze Zeit später sei in dem Arbeitsraum erneut ein auffälliger Geruch wahrgenommen worden. Eine erhöhte Schadstoffkonzentration konnte jedoch nicht nachgewiesen werden, ein Mülleimer wurde vorsorglich luftdicht verpackt.

(peng/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort