Wuppertal: Schüler forschen an der Uni zum Klimaschutz

Wuppertal: Schüler forschen an der Uni zum Klimaschutz

Im Rahmen der Schülerakademie 2°Campus forschten jetzt 20 Schüler aus ganz Deutschland zum vierten Mal an <a href="http://www.rp-online.de/nrw/hochschulen/" target="_blank">der Bergischen Universität</a>.

Im Rahmen der Schülerakademie 2°Campus forschten jetzt 20 Schüler aus ganz Deutschland zum vierten Mal an der Bergischen Universität.

Unter Leitung von Prof. Karsten Voss, Fachgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung, arbeiteten sie zum Thema Energieeinsparung und Klimaschutz im Wohnquartier. Die Schülerakademie ist ein Projekt des WWF mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung. Die Schüler untersuchten in diesem Jahr die Potenziale ihrer Wohnquartiere in verschiedenen Städten.

  • Emmerich : Akademieabend: Schüler forschten am Willibrord

Die 15- bis 20-Jährigen suchten mit wissenschaftlicher Unterstützung innerhalb der vier Themenbereiche Ernährung, Mobilität, Gebäude und Energie nach Lösungen zum Aufhalten des Klimawandels und zur Senkung der Treibhausgasemissionen in Deutschland. Die jungen Forscher wollen dazu beitragen, die globale Erderwärmung auf zwei Grad Celsius zu beschränken. Ihr Ziel: 95 Prozent weniger Treibhausgasemissionen bis 2050. www.2-grad-campus.de

(RP)