Wuppertal: Präses Rekowski besucht Helfer an Heiligabend

Wuppertal : Präses Rekowski besucht Helfer an Heiligabend

Niemand muss an Weihnachten allein sein. Dafür machen sich in der Evangelischen Kirche im Rheinland jedes Jahr nicht nur beruflich Mitarbeitende stark, sondern auch viele ehrenamtliche Helfer. Sie richten Weihnachtsfeiern für Einsame aus, kochen für Obdachlose oder decken den Kaffeetisch für Menschen, die sonst an den Feiertagen alleine wären.

Um den Einsatz all dieser Helfer zu würdigen, die die Weihnachtsbotschaft von der Liebe Gottes in die Tat umsetzen, besucht der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, an Heiligabend in Wuppertal diejenigen, die die abendliche Weihnachtsfeier von CVJM Elberfeld, Diakonie und Caritas vorbereiten, zu der etwa 650 Alleinstehende in der Historischen Stadthalle erwartet werden.

Insgesamt werden am Morgen des Heiligen Abend bereits 70 ehrenamtliche Helfer im Einsatz sein und die traditionsreiche Feier vorbereiten. Der CVJM Elberfeld richtete die Feier 1949 erstmals aus. Später kamen Diakonie und Caritas als Trägerinnen hinzu. Die Ehrenamtler bedienen die Gäste und sorgen zudem für das Programm.

(Red)