1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Mordermittlungen in Wuppertal: 19-Jähriger soll Freund getötet haben

Gewalttat in Wuppertal : Bekannter soll 23-Jährigen getötet haben

Nachdem am Sonntagmorgen in Wuppertal ein 23-Jähriger tot aufgefunden worden war, hat die eingesetzte Mordkommission nun eine erste Spur. Ein 19-Jähriger steht im Verdacht, seinen Bekannten getötet zu haben.

Nach der Tötung eines 23-Jährigen in Wuppertal haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Es handele sich um einen 19 Jahre alten Bekannten des Opfers, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag mit. Der Mann sollte einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Obduktion habe ergeben, dass der 23-Jährige durch Gewaltanwendung gegen den Oberkörper gestorben sei, erklärten die Ermittler. Demnach war es zwischen den beiden aus Guinea stammenden Männern zu einer Auseinandersetzung gekommen. Weitere Angaben zum Beispiel zu den Gründen für den Streit machten die Ermittler zunächst nicht. Eine Mordkommission ist mit dem Fall befasst.

Anwohner hatten den 23-Jährigen am frühen Sonntagmorgen auf einer Straße gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

(dpa/th)