Wuppertal: Institut für smarte Energieversorgung gegründet

Wuppertal: Institut für smarte Energieversorgung gegründet

Energienachfrage von privaten Haushalten, eine flexible Energieversorgung durch virtuelle Kraftwerke und smarte Technologien für Unternehmen - diese Themen erforscht das neu gegründete "Virtuelle Institut Smart Energy" (VISE). Unternehmen und Forschungsinstitutionen, darunter auch die Bergische Universität, analysieren künftig über das VISE gemeinsam die technischen und ökonomischen Fragestellungen der digitalisierten Energiewelt. Die Forscher vom Institut für Systemforschung der Informations-, Kommunikations- und Medientechnologie der Bergischen Uni analysieren den Einfluss sowie die entstehenden Chancen und Herausforderungen digitaler Technologien auf das Ökosystem Energiewirtschaft.

"Mit diesem Projekt können Chancen für neue Geschäftsmodelle, Dienstleistungen und innovative Produkte entstehen, die weit über Nordrhein-Westfalen hinausstrahlen", sagte NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. "NRW kann Vorreiter im digitalen Transformationsprozess werden - es ist führendes Energie- und Industrieland und ein erstklassiger Forschungsstandort."

(Red)