1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Wuppertal: "Hip Hop Academy" an der Uni

Wuppertal : "Hip Hop Academy" an der Uni

Ob Olli Banjo, die Produzenten von Public Enemy oder sogar Samy Deluxe – seit 2008 die "Hip Hop Academy" an der Bergischen Uni ins Leben gerufen wurde, sind dort schon viele große Namen aus der Hip-Hop-Szene zu Gast gewesen. Für kommenden Freitag hat sich mit DJ Lifeforce ein weiterer Hochkaräter zu einem Nachholtermin angekündigt.

Ob Olli Banjo, die Produzenten von Public Enemy oder sogar Samy Deluxe — seit 2008 die "Hip Hop Academy" an der Bergischen Uni ins Leben gerufen wurde, sind dort schon viele große Namen aus der Hip-Hop-Szene zu Gast gewesen. Für kommenden Freitag hat sich mit DJ Lifeforce ein weiterer Hochkaräter zu einem Nachholtermin angekündigt.

Mit zwei Plattenspielern

Im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung wird der DJ Wissenswertes zur Geschichte des Hip-Hops vermitteln. "DJ Lifeforce ist vielleicht nicht so bekannt wie die ganz berühmten Künstler, aber er gehört definitiv mit zu den technisch besten", erklärt Dr. Oliver Kautny, der an der Uni Musikpädagogik sowie Musikwissenschaft lehrt und einer der Initiatoren der "Hip Hop Academy" ist. Bereits bei einer Vertretungsprofessur an der Universität zu Köln hat der Dozent mit DJ Lifeforce zusammengearbeitet und kennt dessen Stärken. "Es wird sicherlich ein äußerst lebendiger Vortrag werden", hofft Kautny.

Dafür wird der Musiker auch ganz authentisch mit zwei Plattenspielern arbeiten. Doch warum müssen es bei Hip-Hop eigentlich zwei Plattenspieler sein und nicht nur einer? "Die ganzen technischen Hintergründe zur Produktion wird DJ Lifeforce beim Vortrag genau erklären", sagt der Musikpädagoge. Neben der Theorie steht bei der "Hip Hop Academy", die sich als "Dialog zwischen Musikwissenschaft und Musikpraxis" versteht, die praktische Komponente im Vordergrund.

  • Ein Angeklagter (2.v.l.), die Verteidiger Dietmar
    Prozess in Bonn : Maskenverweigerer will sich nicht von einem Anwalt vertreten lassen
  • Die Grafik der Stadt Köln zeigt
    Sieben Blindgänger gefunden : Weltkriegsbomben in Köln entschärft und gesprengt
  • Eine Regenbogenfahne weht im Wind. (Symbolbild)
    Gesamtschule im Siegerland : Schüler filmen jubelnd brennende Regenbogenfahne

Dies zeigte sich auch im Mai beim Besuch von Samy Deluxe — für die Studenten ein ganz besonderes Erlebnis. "Viele der Studierenden haben es als eine unheimlich intensive Erfahrung beschrieben", erinnert sich der Dozent. In vier Stunden hat der Musiker sowohl seine Songs zusammen mit den Studenten analysiert als auch mit ihnen einen eigenen Rap produziert, so dass die Studenten selbst aktiv werden konnten. "Unsere Idee ist, dass die angehenden Lehrer etwas für den angestrebten Lehrberuf mitnehmen", erläutert Kautny. So hoffe man darauf, dass die Studenten später auch Musiker ins Klassenzimmer einladen, um ihre Schüler praxisnah zu unterrichten.

Veranstaltung DJ Lifeforce hält seinen Vortrag am Freitag, 13. Juli, 16 bis 17 Uhr, an der Bergischen Universität, Gaußstraße, im Gebäude O, Ebene 08, Raum 37. Weitere Infos zur Academy gibt es im Internet unter:

www.hiphop-academy.uni-wuppertal.de

(RP)