1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Wuppertal: Fahrradtour zeigt verborgene Schätze

Wuppertal : Fahrradtour zeigt verborgene Schätze

Wuppertal ist vielfältig – davon kann sich jeder auf einer rund zweistündigen Fahrradtour überzeugen. Das Ressort Umweltschutz hat eine Wegstrecke ausgearbeitet, bei der es auch außerhalb der Zentren Barmen und Elberfeld jede Menge zu entdecken gibt: Im grünen Wuppertal mit seinen Industriedenkmälern, Talsperren, Türmen und Tunneln in Naturräumen der höchsten Schutzkategorie gibt es Idyllisches, Traditionelles und Modernes.

Wuppertal ist vielfältig — davon kann sich jeder auf einer rund zweistündigen Fahrradtour überzeugen. Das Ressort Umweltschutz hat eine Wegstrecke ausgearbeitet, bei der es auch außerhalb der Zentren Barmen und Elberfeld jede Menge zu entdecken gibt: Im grünen Wuppertal mit seinen Industriedenkmälern, Talsperren, Türmen und Tunneln in Naturräumen der höchsten Schutzkategorie gibt es Idyllisches, Traditionelles und Modernes.

23 Kilometer lange Strecke

Die Strecke ist für Freizeitfahrer bestens geeignet: Sie ist rund 23 Kilometer lang und verläuft zwischen 190 und 340 Höhenmetern. Die höchste Steigung beträgt zwölf Prozent. Wie mit einem Navigationssystem werden die Radfahrer mit den Anweisungen im Plan geleitet, zum Beispiel: "Dort fahren Sie wieder rechts ab zu einer breiten Brücke über die Gelpe und erreichen Bergisch Nizza. An der Brücke vorbei folgen Sie dem rechts abführenden geschotterten Waldweg."

Die beschriebenen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke zählen nicht zu Wuppertals touristischen Highlights wie das Von der Heydt-Museum oder der Zoo. "Deshalb heißt die Tour ja auch Route B, weil eben nicht die Sehenswürdigkeiten der Kategorie A zu sehen sind. Aber Sehenswertes gibt es eben nicht nur in der Stadtmitte, sondern auch im Grünen", erklärt Dr. Ewald Hoffmann, der die Tour erarbeitet hat. Das sind nicht unbedingt Gebäude, sondern auch Aussichtspunkte, Parkanlagen oder Talsperren. Die Tour startet an der Station Natur und Umwelt. Weiter geht's zur Königshöhe, einer bewaldeten Parkanlage mit Kleingartenanlagen, zum Von der Heydt-Turm, ein Stückchen auf der Sambatrasse entlang zum Arboretum Burgholz. Auch das Gelpetal und die Ronsdorfer Talsperre stehen auf dem Tourenplan. Ihn findet man unter

www.wuppertal.de/route-b.

(RP)