1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Wuppertal: Fahrgastzahlen: Gericht entscheidet über Herausgabe

Wuppertal : Fahrgastzahlen: Gericht entscheidet über Herausgabe

Vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf wird am heutigen Montag über die Nutzung von Wuppertaler Bussen verhandelt: Der Verein Seilbahnfreies Wuppertal hat die Ergebnisse der letzten Fahrgastzählungen in den Bussen der Linien 603, 613, 615, 625, 635/607, 645, CE64, CE65, E860 und im Uni Express eingefordert und beruft sich dabei auf das Informationsfreiheitsgesetz in NRW.

Schon Ende 2015 hätten sie bei den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) nach den Fahrgastzahlen gefragt, berichtet Antonio Zeidler, Vorsitzender des Vereins. Dort habe man sie an den Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) verwiesen. Doch der habe sich auf das Betriebsgeheimnis berufen. Daher hätten sie Klage gegen den VRR eingereicht. Der Verein hält eine Seilbahn für falsch, weil sie unter anderem wegen der kleineren Zahl der Haltepunkte zu einer schlechteren ÖPNV-Verbindung von Cronenberg und Südstadt ins Zentrum führen werde. Mit den Zahlen der Busnutzer will der Verein aufzeigen, dass es in Wuppertal keinen Bedarf für die Seilbahn gibt.

Wie das Verwaltungsgericht entscheidet, wird es erst einige Tage später bekanntgeben.

(kati)