Wuppertal: Die neue Technik der Energiewende

Wuppertal : Die neue Technik der Energiewende

Im Herbst wird das neue 7. Energieforschungsprogramm (EFP) der Bundesregierung verabschiedet. Das Leitprojekt "Trends und Perspektiven der Energieforschung" mit dem Teilvorhaben "Technologien für die Energiewende" liefert eine wesentliche wissenschaftliche Basis für die Entwicklung des Programms.

Das Projekt führte das Wuppertal Institut federführend mit zwölf weiteren renommierten deutschen Forschungseinrichtungen durch.

Nun liegen die Ergebnisse öffentlich zugänglich vor: Sie geben einen umfassenden Überblick zum Innovations- und Marktpotenzial der einzelnen Energietechnologien, bewerten Chancen und Risiken sowie den möglichen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende und zeigen den Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Zwei umfangreiche Bände mit 31 einzelnen Technologieberichten, ein Bericht sowie ein Methodikband wurden jetzt offiziell an den parlamentarischen Staatssekretär Thomas Bareiß aus dem Bundesministerium für Wirtschaft überreicht. Weitere Informationen zum Wuppertal Institut gibt es auf: www.wupperinst.org

(Red)
Mehr von RP ONLINE