1. NRW
  2. Städte
  3. Wuppertal

Wuppertal: Bühnen: Daniel Siekhaus soll die Geschäfte führen

Wuppertal : Bühnen: Daniel Siekhaus soll die Geschäfte führen

Nach Informationen dieser Zeitung hat der Aufsichtsrat der Wuppertaler Bühnen der Verpflichtung von Daniel Siekhaus (32) als künftigem Geschäftsführer der Bühnen zugestimmt. Die letzte Entscheidung obliegt den Mitgliedern des Finanzausschusses.

Da die Ratsfraktionen auch im Aufsichtsrat vertreten sind, bestehen aber kaum noch Zweifel, dass der Nachfolger von Enno Schaarwächter gefunden ist. Schaarwächter hatte die Position des Geschäftsführers 20 Jahre inne. Er geht in den Ruhestand. An der Findung seines Nachfolgers ist er nicht beteiligt gewesen.

Daniel Siekhaus ist promovierter Choreograph und hat sich im Kulturmanagement schon im Alter von 32 Jahren einen Namen gemacht. 2014 schloss er seine Promotion in Management an der Universität Cambridge ab und begann im Anschluss eine Tätigkeit als Assistent der Direktion und Künstlerischer Koordinator des Royal Ballet in London. Zuvor sammelte er Erfahrung bei der Bayerischen Staatsoper in München, der Opéra National de Lyon, dem Unesco-Büro Venedig und der Unternehmensberatung Art Matters. 2016 war er zunächst als Manager und Dramaturg des Thüringer Staatsballetts in Gera und Altenburg tätig, wenig später wurde er zum Verwaltungsdirektor am Anhaltischen Theater berufen.

(ab)