Spielend sportlich in Wülfrath 140 Kinder haben „ganz doll Spaß“ an der Bewegung

Wülfrath · Am Erbacher Berg fand zum sechsten Mal die Aktion „Minisportabzeichen“ statt. Im Vordergrund steht nicht die Leistung, sondern der Spaß an der Bewegung selbst.

 Auch Luca legte das Minisportabzeichen ab.

Auch Luca legte das Minisportabzeichen ab.

Foto: Kreis Mettmann

Bewegung ist wichtig, und das nicht nur im Alter, sondern vor allem schon als Kind. Der natürliche Bewegungsdrang kann auf unterschiedliche Weise gefördert werden. Ein Beispiel dafür ist die Aktion „Minisportabzeichen“, an der bereits zum sechsten Mal Kitas mit ihren Schützlingen teilgenommen haben.

Die „Lott-jonn-Initiative Kinder- und Jugendgesundheit“ des Kreisgesundheitsamtes und des Kreissportbundes hatten dazu eingeladen. Insgesamt 140 Kids aus den sieben Einrichtungen Kita Ellenbeek, Kita St. Maximin, Caritas-Kita Arche Noah, Kita Kastanienallee, DRK Kita Farbenfroh, Kita Villa Kunterbunt und Kita Stadtspatzen testeten mit viel Freude ihre körperlichen Fähigkeiten und Grenzen aus. „Im Vordergrund steht die Bewegung selbst und nicht die Leistung“, betont Denise Grüne vom Lott-jonn-Team. „Viele Engagierte sind aktiv, um die notwendige Bewegung für Kinder im jüngsten Kindesalter möglich zu machen.“

So stellte die Stadt Wülfrath kostenfrei den Lhoist Sportpark am Erbacher Berg zur Verfügung. Das Gymnasium und die Freie Aktive Schule Wülfrath unterstützten mit insgesamt 31 engagierten Schülerinnen und Schülern. Zudem besuchte Kreisgesundheitsamtsleiterin Dr. Ruzica Susenburger die Veranstaltung. Ihr Resümee: „Das Minisportabzeichen fördert im besonderen Maße die gesunde Entwicklung von Kindern über Bewegung im Freien. Ich selbst konnte alle Stationen als Riegenführerin erleben, bei der Siegerehrung aktiv sein und mich persönlich davon überzeugen, dass dieses Angebot ein Highlight unserer Gesundheitsförderung ist.“

Zur Ehrung gab es besondere Urkunden: „Ganz t(d)oll bewegen“ und „Ganz hoch springen“ stand unter anderem auf den Urkunden, die die Kinder voller Stolz entgegennahmen. Und natürlich gab es auch eine Medaille fürs Mitmachen. Insgesamt haben seit 2010 mehr als 12.000 Kinder im Kreis ein Minisportabzeichen erhalten. Langfristig sollen weitere Akteure in den Städten motiviert werden.

(am)