Wülfrather feiern ihre neue Schützenkönigin

Wülfrath : Wülfrather feiern ihre neue Schützenkönigin

Angela Peters tritt die Nachfolge von Ulrich Klückmann an. Ihr Prinzgemahl Jochen Rusche erhielt die Ehrenurkunde des Vereins.

Mit dem Krönungsball fand am Samstagabend im Paul-Ludowigs-Haus der Höhepunkt des Jubiläumsjahres statt. Vor 90 Jahren wurde der Schützenverein Wülfrath 1929 gegründet. Anlässlich des runden Geburtstages gaben sich neben Bürgermeisterin Claudia Panke auch der Landtagsabgeordnete Martin Sträßer, Kirmesbürgermeister Axel Paul sowie viele befreundete Vereine die Ehre. Die Gäste gaben im Festsaal neben den vielen uniformierten Schützen ein schönes Bild und einen würdigen Rahmen.

Die Feier begann um 19 Uhr mit dem Einmarsch der Schützen und der designierten Majestäten. Als Moderator und Zeremonienmeister führte Schriftführer Lutz Michael durch den Abend. Unermüdlich flitzten freundliche Kellnerinnen durch den Saal, um den Feierwilligen ihre Getränke zu bringen – die Auswahl war riesig. Die Cocktailbar im Foyer lockte mit bekannten Namen wie „Piña Colada“ oder „Tequila Sunrise“. Da der Abend vor allem aus Musik und Tanz bestand, konnte man auch guten Gewissens einmal vor die Tür gehen, ohne wichtige Programmpunkte zu verpassen. Deren erster war die Ehrung verdienter Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zum Verein. Auf ein halbes Jahrhundert kann Peter Birkenstock zurückblicken, der in der Saison 1991/92 und zuletzt 2009/10 Schützenkönig war.

Den Vogel abgeschossen hat jedoch Gerd Liesegang mit 60 Jahren Mitgliedschaft. Dafür bekam er aus den Händen von Klaus Bruch die Präsidentenmedaille des Rheinischen Schützenbundes. Außerdem wurde Jochen Rusche für Verdienste um den Verein und das Schützenwesen zum Ehrenmitglied ernannt.

Bevor es mit der Prinzenkrönung weiterging, gab es zunächst Musik von der Band „Die Entertainer“. Zu „Bronze Silber und Gold“ oder „Sie liebt den DJ“ begannen die ersten Gäste zu tanzen, während auf der Ehrentribüne fröhlich geschunkelt wurde. „Die Jugendabteilung ist die Zukunft des Vereins“, leitete Lutz Michael zur Krönung über. Beim Pfänderschießen hatte Marco Rebien den Rumpf des Vogels „erlegt“ und erhielt mit dem Anlegen der Prinzenkette die Prinzenwürde für die Saison 2019/20. Sein Adjutant wird Maximilian Hecker.

Gegen 21.30 Uhr war es dann soweit, das neue Königspaar auszurufen. Königin Angela I. Peters und Prinzgemahl Jochen Rusche folgen auf Ulrich und Renate Klückmann, die den Verein zwölf Monate lang würdig repräsentiert hatten. „Zuversichtlich gehen wir in die Zukunft, einig und treu“, zitierte Lutz Michael aus der Vereinssatzung. Zum Abschluss zeigten Mitglieder in schwarzen Anzügen und Hüten eine umjubelte Tanz-Performance im Stil der „Blues Brothers“ – inklusive Zugabe.

Mehr von RP ONLINE