Wandel in Wülfrath „Klimaneutralität gelingt nur Zusammen“

Wülfrath · Derzeit erstellt das Büro „Ansvar2030“ das Vorreiterkonzept zur Klimaneutralität. Die Stadt will bis 2040 klimaneutral werden. Wie das gelingen soll, wird auf der Auftaktveranstaltung erklärt.

 Katharina Strohmeyer und Stefan Holl werben für die Bürgerinformationsveranstaltung „Wülfrath wird klimaneutral“ am Dienstag im Gymnasium.

Katharina Strohmeyer und Stefan Holl werben für die Bürgerinformationsveranstaltung „Wülfrath wird klimaneutral“ am Dienstag im Gymnasium.

Foto: Achim Blazy (abz)

Es ist der wohl größte Wandel, den Wülfrath jemals durchläuft: Die Stadt will klimaneutral werden – die Verwaltung spätestens bis 2035 und spätestens 2040 die gesamte Stadt. Das hat der Rat der Stadt 2022 beschlossen. Nur wie soll das gelingen? „Ohne Freiflächen-Photovoltaik und Windkraft wird es nicht funktionieren“, stellt Stefan Holl, Technischer Beigeordneter der Stadt, klar. Und es werde auch nicht funktionieren, wenn die Bürger nicht mit dabei sind.