Martinstradition in Wülfrath Leckere Weckmänner für die Tafel

Wülfrath · Die Pfadfinder spenden an Tafel und Altenheime. Beim großen Martinszug am Donnerstag verteilen sie 1400 weitere Weckmänner Kinder. Die Förderungsgemeinschaft hofft auf viele große und kleine Teilnehmer mit schönen und bunten Laternen.

Tafel-Standortleiter Bernd Arnold (l.) nahm die Spende der Pfadfinder von Kurat Michael Jänsch entgegen.

Tafel-Standortleiter Bernd Arnold (l.) nahm die Spende der Pfadfinder von Kurat Michael Jänsch entgegen.

Foto: Tanja Högström

Eine ganz besondere Überraschung in blauen Tüten verpackt gab es am Montag für die Gäste der Wülfrather Tafel: 170 leckere Weckmänner. Die haben die Pfadfinder zum Auftakt in die Martinswoche als Spende an die Tafel überreicht. „Das war das Highlight des Tages für die Gäste“, sagt Tanja Högström, Koordinatorin der Tafel. Obendrein spendeten die Pfadfinder noch bis zu sechs Kilo Äpfel für die Tafel-Nutzer.