Wülfrath: Volkshochschule feiert Lange Nacht

Vielfältiges Angebot in Wülfrath : Volkshochschule feiert Aktions-Nacht

Am 20. September präsentiert die Weiterbildungsstätte ihre neuen Räumlichkeiten von 18 bis 23 Uhr in der Kalkstadt.

Mehr als 350 Einrichtungen beteiligen sich erstmalig bundesweit an der Langen Nacht der Volkshochschulen. Unter dem Motto „Von analog bis digital“ ist auch die Volkshochschule Mettmann-Wülfrath am Freitag, 20. September, dabei. Um ihren Standort Wülfrath bekannter zu machen, gibt es an der Schulstraße 7 von 18 bis 23 Uhr zahlreiche Angebote aus unterschiedlichen Bereichen. Ein Höhepunkt wird sicherlich eine sogenannte „Live-Hacking-Show“ sein.

Seit rund einem Jahr ist die Volkshochschule am Standort Wülfrath nun in den ehemaligen Schulräumen an der Schulstraße untergebracht. Zwar hat sich die Weiterbildungsstätte mit dem Umzug etwas verkleinert, ist man mittlerweile aber zufrieden mit den großzügigen hellen Räumlichkeiten und wie der Standort von den Wülfrathern angenommen wird. In Wülfrath stehen drei Seminarräume zur Verfügung, die alle multifunktional nutzbar sind: Von Acrylmalen über Deutschunterricht und Computerkurs bis hin zum Yoga reicht das Angebot im Semester.

Ihr Spektrum will die Volkshochschule Mettmann-Wülfrath nun in der Kalkstadt am 20. September präsentieren. „Vor 100 Jahren wurde in der Weimarer Verfassung das Recht auf Weiterbildung verankert“, erklärt VHS-Leiterin Barbara Lorenz-Allendorff. Zwar existiere die Volkshochschule als Einrichtung noch keine 100 Jahre, „aber diesen Weiterbildungsgedanken feiern wir jetzt“.

Die VHS mit einem Team aus rund 20 Personen möchte zeigen, dass Wülfrath ein lebendiger Lernort ist. Los geht es mit einem Schnupperangebot zu Acrylmalerei um 18.15 Uhr, um 20 Uhr können Interessierte Spanisch lernen. Um 19 Uhr tritt das VHS-Sinfonie-Orchester im Foyer auf und spielt Filmmusik. Ebenfalls im Eingangsbereich locken eine Cocktailbar mit ausschließlich alkoholfreien Drinks sowie eine sogenannte „Digital Corner“. An letzterer werden Laptops aufgebaut, damit die Besucher unterschiedliche Lernplattformen ausprobieren können. Die VHS-Leiterin betont, dass sich das Angebot der Langen Nacht der Volkshochschulen an Alt und Jung richte. So sei beispielsweise der Workshop „Visualisieren, aber richtig“ gerade auch für Schüler attraktiv.

Als Höhepunkt des Abends bezeichnet Lorenz-Allendorff jedoch die „Live-Hacking Show“, die um 19.30 Uhr im Eingangsbereich startet. „Dort wollen wir auf spielerische Art und Weise das Thema Hacking präsentieren.“ Besucher können live miterleben, wie in Zeiten der Internetkriminalität Hacker arbeiten und vorgehen, um an die Daten anderer zu kommen und welchen Schaden sie verursachen können. Außerdem wird gezeigt, wie man sich effektiv vor Angriffen schützen kann.

Einen Exkurs zu E-Books, 21 Uhr, eine Einführung in unterschiedliche Apps für die Fotografie, 22 Uhr, und sogar zwei Gesundheitsfördernde Einheiten „Yoga & Relax“ (um 20.15 Uhr und 22.15 Uhr) runden den vielseitigen Abend ab. Der Eintritt ist frei.

Das Programm ist zu finden unter www.vhs-mettmann.de

(isf)
Mehr von RP ONLINE