1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Wülfrath: Vier Leute verletzt, 30.000 Euro Sachschaden nach Autounfall

Gegenverkehr missachtet : Vier Verletzte und 30.000 Euro Schaden nach Crash

Vielleicht war es nur ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit, das Ergebnis ist bitter. Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos in Wülfrath verletzten sich vier Personen, es entstand ein Sachschaden von mehr als 30.000 Euro.

Vier Verletzte sind das Resultat eines Verkehrsunfalls. Wie die Polizei berichtet, kam es Donnerstag, 22. April, gegen 11.30 Uhr, auf der Wülfrather Straße/Mettmanner Straße/Meiersberger Straße zu einem Verkehrsunfall.

Ein 79-jähriger Mann aus Heiligenhaus befuhr in Begleitung seiner 73-jährigen Ehefrau in einem Pkw Ford Focus die Wülfrather Straße und wollte nach links in die Meiersberger Straße abbiegen. Dabei übersah er den Gegenverkehr, so dass es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Skoda Yeti. In diesem Auto saßen eine 67-jährige Frau aus Mettmann und ihr 71-jähriger Ehemann, die die Kreuzung geradeaus befahren wollten.

Beim Zusammenstoß wurde alle vier Personen verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden, der nach erster Einschätzung der Beamten weit über 30.000 Euro beträgt.

(von)