1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Wülfrath: Umbau Feuerwache startet jetzt

Zur Entspannung der Unterbringungssituation : Aus- und Umbau Feuerwache kostet etwa 420.000 Euro

Die Maßnahmen am Gelände Wilhelmstraße sollen in diesem Monat beginnen. Das Fest zum Osterfeuer kann deshalb nicht gefeiert werden.

An der Wilhelmstraße entsteht auf dem Außengelände der Feuerwehr eine Baustelle. Zur Verbesserung der Raumsituation der Feuer- und Rettungswache hatte der Rat der Stadt bereits 2019 Maßnahmen zum Arbeitsschutz und zur Unterbringung beschlossen. Die Arbeiten starten nun in diesem Monat. Mehr als 420.000 Euro wurden für die vorgesehenen Maßnahmen veranschlagt.

Geplant sind unter anderem die Errichtung einer Leichtbauhalle als temporäre Fahrzeughalle und der Ersatzbau einer Parkplatzfläche für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr. Das vom Rat für die Baumaßnahmen bereitgestellte Budget von maximal 503.000 Euro wird aller Voraussicht nach eingehalten werden können.

Zum Start der Arbeiten auf dem Außengelände der Feuer- und Rettungswache informiert die Stadtverwaltung über den geplanten zeitlichen Ablauf, der nun wie folgt skizziert wird. In der ersten Februarhälfte sollen auf der Wiese Bodenproben genommen werden, um sie auf eventuelle Altlasten hin zu überprüfen und zu analysieren. Sind diese Maßnahmen abgeschlossen – und ohne negative Ergebnisse – soll in der zweiten Hälfte des Monats mit den Baumaßnahmen begonnen werden.

Auch hierfür ist ein Ablaufplan ausgearbeitet worden. Er sieht im ersten Schritt vor, besagte Wiese abzutragen und eine Zufahrt von der Adresse Hammerstein einzurichten. Um sie als Ausweichparkplätze nutzen zu können, werden sie grob geschottert. Im zweiten Schritt wird dann der bisherige Parkplatz abgetragen und vorbereitet, um anschließend alle Bereiche innerhalb von voraussichtlich zwei Arbeitstagen komplett zu asphaltieren.

Parallel dazu wird ein Schacht von Höhe Tor 4 bis Tor 1 für elektrische Leitungen ausgegraben. Mittels Stahlplatten werden Überfahrten immer ermöglicht. Die geplante Fertigstellung erfolgt bis Mitte April, heißt es in einem Schreiben der Verwaltung. Voraussichtlich ab Mitte April soll dann die Errichtung der Leichtbauhalle erfolgen.