1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Wülfrath: So funktioniert die Briefwahl

Wülfrath : So funktioniert die Briefwahl

Die Wahlberechtigten haben unterschiedliche Möglichkeiten, ihre Stimme zu geben.

Die Wahlbenachrichtigungskarten für die Europawahl am Sonntag, 26. Mai,  werden noch bis Sonntag, 5. Mai, per Post allen Wahlberechtigten zugestellt, wie die die Stadtverwaltung mitteilt. Wer bis dahin keine Benachrichtigung erhalten hat, kann beim Wahlamt Wülfrath klären, ob er im Wahlverzeichnis eingetragen ist.

Für Briefwähler gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Per Post kann man sich den Antrag zuschicken lassen. Eine weitere Möglichkeit ist, entweder im Rathaus, Erdgeschoss Raum 0.1.13 direkt die Briefwahl vorzunehmen oder sich seine Unterlagen persönlich abzuholen. Dazu besteht von montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr die Gelegenheit, dienstags zusätzlich von 13.30 bis 16 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 18 Uhr.

Eine weitere Alternative ist über das Online-Formular auf der Homepage der Stadt www.wuelfrath.net. Fragen beantworten  Andrea Pabst und Angelika Reimer unter Tel. 02058 18235 oder 18321 sowie per Email wahlen@stadt.wuelfrath.de.

(isf)