Wülfrath: Sängerkreis freut sich über neuen Chorleiter

Wülfrath : Sängerkreis freut sich über neuen Chorleiter

Der Solinger Stefan Steinröhder hat sich gegen vier weitere Bewerber durchgesetzt.

(arue) Der Männergesangsverein (MGV) Sängerkreis Wülfrath hat entschieden: Stefan Steinröhder (38) übernimmt ab sofort die musikalische Leitung des Chores. Der gebürtige Solinger ist Leiter der Musik- und Kunstschule der Stadt Remscheid und arbeitet freiberuflich als „Lampenfiebercoach“ für Musiker. Sein Hauptfach ist die Violine – hier vor allem die Barockvioline, mit der er regelmäßig als Solist und kammermusikalisch konzertiert. Er leitet seit 2014 den Sängerbund Gräfrath 1846 und singt seit vielen Jahren im Gemischten Chor ConBrio und solistisch im Vokalquartett Vierklang. Als musikalischer Leiter war er verantwortlich für Aufführungen verschiedener Opern- und Musicalproduktionen.

Aus einer Vielzahl von Bewerbungen hatten sich fünf Bewerber durch die Bewertung des Vorstandes im Sängerkreis qualifiziert und wurden in einem persönlichen Gespräch zu einem Probedirigat gebeten. „Alle fünf Bewerber eigneten sich in den Proben vor dem Chor mit hoher Qualität und großem Engagement aus“, berichtet Jürgen Ahrweiler. Bei der Vielzahl der Bewerber mussten die Sänger differenziert das jeweiligen Probedirigat bewerten

Ausschlaggebend für die finale Entscheidung waren neben der musikalischen Leistung auch der Wunsch, den Donnerstag als Probentag beizubehalten sowie das Interesse und die Bereitschaft an einer längerfristigen Verpflichtung des Chorleiters.

„Der Sängerkreis ist glücklich und erfreut, mit Stefan Steinröhder eine neue musikalische Leitung gefunden zu haben, die weiterhin den Chor in seiner Zielsetzung eines Leistungschores auch unterstützt“, teilt Ahrweiler mit. Damit sei gewährleistet, dass der neue Leiter die Arbeit seiner Vorgänger Engelbert Buhr (50 Jahre Dirigent) und Lothar Welzel (15 Jahre Dirigent) weiterhin ausbaut. Der Sängerkreis erhofft sich durch die Arbeit mit Stefan Steinröhder, die Mitgliederzahl des Chores weiterhin zu erhöhen und durch gute Sänger zu ergänzen.

Der MGV Sängerkreis bietet eine offene Probe für Interessierte und Medien am Donnerstag, 14. Februar von 20 bis 22 Uhr im Gemeindesaal der ev. Kirchengemeinde Am Pütt 7 an. Hier können neben einem Eindruck der Probearbeit auch Fragen an den neuen Chorleiter gestellt werden.

Stefan Steinröhder wurde 1980 in Solingen geboren. Dem Violin- und Klavierunterricht folgten Wettbewerbserfolge bei „Jugend Musiziert“, die Mitgliedschaft im Landesjugendorchester NRW sowie die Teilnahme an zahlreichen Orchester- und Chorprojekten. Nach dem Abitur studierte er Deutsch und Musik auf Lehramt mit dem Hauptfach Violine in Köln. Die Ausbildung zum Musiktherapeuten führte ihn nach in Berlin. Nach der Qualifizierung zum Chorleiter an der Landesmusikakademie NRW übernahm er 2014 die Leitung des gemischten Chores „Sängerbund Gräfrath 1846“ in Solingen.

Seit 2013 ist Stefan Steinröhder Leiter der Musik- und Kunstschule der Stadt Remscheid. Neben der Arbeit als Chorleiter nimmt die Barockvioline einen Schwerpunkt in seinem künstlerischen Schaffen ein. Meisterkursen führten ihn unter anderem zu Prof. Mayumi Hirasaki und Prof. Mary Utiger; zudem konzertiert er regelmäßig als Solist und Kammermusiker. Stefan Steinröhder singt seit vielen Jahren im Gemischten Chor ConBrio und solistisch im Vokalquartett Vierklang.

Als musikalischer Leiter war er zudem verantwortlich für Aufführungen verschiedener Opern- und Musicalproduktionen, wie Mozarts „Zauberflöte“ oder dem Musicals „Der Zauberer von Oz“.

Mehr von RP ONLINE