Bildung in Wülfrath Nicht jedes Kind kann an seine Wunschschule

Wülfrath · An der Lindenschule gab es zu viele Anmeldungen für die Dreizügigkeit. Erstmals muss deshalb die Stadt bei der Verteilung eingreifen. Auch der OGATA-Bedarf wächst.

Im nächsten Jahr werden mehr Kinder als dieses Jahr in Wülfrath eingeschult. Das führt zu Problemen.

Im nächsten Jahr werden mehr Kinder als dieses Jahr in Wülfrath eingeschult. Das führt zu Problemen.

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Das gab es so bisher noch nie in Wülfrath: Erstmals muss die Verwaltung bei der Verteilung der Erstklässler auf die unterschiedlichen Grundschulen eingreifen. „Die Schülerzahlen steigen tatsächlich“, erklärte Dietmar Ruda, Leiter Amt für Bildung und Sport, im Schulausschuss. Steigende Schulzahlen hatte der Schulentwicklungsplan prognostiziert.