Wülfrath: Kalklaster verliert Ladung - Polizei sperrt B 7

Wülfrath : Kalkaster verliert Ladung: Polizei sperrt B 7

Und das mitten im Berufsverkehr: Immer wieder mussten heute Morgen (Montag, 7. Januar) Autos in Höhe der Kalkwerke Oetelshofen ihre Autos wenden, denn eine Weiterfahrt in Richtung Mettmann war von Dornap aus nicht möglich - und ebenso wenig umgekehrt: Ein Kalklaster hatte einen Teil seiner Ladung verloren - und die verwandelte sich im Regen zu einem gefährlichen Straßenbelag.

(arue) Staus und Verkehrsbehinderungen gab es heute Morgen auf der B 7: Über eine Länge von 100 Metern hatte ein Kalklaster seine Ladung verloren. Im Regen entstand ein rutschiger Fahrbahnbelag.

Hier war eine Weiterfahrt nicht möglich: Blick auf die B7 in Richtung Dornap in Nähe der Kreuzung Südring/Elberfelder Straße. An beiden Sperrungen mussten viele Fahrzeuge wenden. Es kam teilweise zu Staus. Foto: Alexandra Rüttgen

Besonders gefährlich: Die Unglücksstelle lag in der Höhe von Gut Heresbach, wo enge Kurven ohnehin zu großer Vorsicht zwingen. Die Polizei sperrte daher zwischen 8.30 und 12 Uhr die Fahrbahn.

Der Kalk hatte die Fahrbahn, Schilder sowie die Pflanzen am Straßenrand mit einer hell-beigen Patina überzogen. RP-Fotos (4): Alexandra Rüttgen. Foto: Alexandra Rüttgen
In Höhe der Einfahrt zum Kalksteinwerk Oetelshofen sperrte die Polizei die Straße ab. Nichts ging mehr von Dornap Richtung Mettmann. Foto: Alexandra Rüttgen

Mitarbeiter von Straßen NRW versuchten zunächst, mit eigenen Kehrmaschinen den Matsch von der Straße zu entfernen. Letztlich musste aber ein Spezialfahrzeug aus Krefeld angefordert werden, das die Fahrbahn reinigte.