Veranstaltung am Hammerstein in Wülfrath : Kostproben und Wissenswertes beim Apfelfest

Am Zeittunnel findet Sonntag die traditionelle Veranstaltung statt. Dabei gibt es viel rund ums kerngesunde Obst zu entdecken.

Reichlich Obst und Gemüse können die Gesundheit fördern. Das Herz beispielsweise profitiert vom gesunden Lebensstil und auch als Prophylaxe vor der nächsten Erkältungswelle ist der Biss beispielsweise in den Apfel eine kluge Entscheidung. Beste Gelegenheit dazu beitet das Apfelfest. Inzwischen eine Traditionsveranstaltung, findet die Familiensause am kommenden Sonntag, 13. Oktober, am Zeittunnel statt. Parallel wird auch das „Museumsfest“ gefeiert.

Zwischen 11.30 bis 18 Uhr gibt es wieder allerlei zu erleben und noch mehr zu bestaunen. Im Mittelpunkt diesmal steht die historische Apfelpresse einer Apfelsaft-Manufaktur aus Wuppertal-Ronsdorf. Diese von einem 60 Jahre alten Traktor angetriebene Obstmühle soll nicht nur betrachtet werden, sie soll zum Einsatz kommen. Besucher und Radfahrer, die auf dem Panoramaradweg Niederbergbahn am Hammerstein Station machen, sollen frisch gepressten Apfelsaft probieren können – oder gleich flaschenweise für den heimischen Vorrat kaufen.

Aber nicht nur der Vorrat vor Ort soll verarbeitet werden. Auch Gartenbesitzer, die Äpfel aus eigener Ernte haben, können ihr Obst gegen einen geringen Betrag zu Saft verarbeiten lassen. Mehr Bio geht fast nicht. Allerdings müssen zur Abfüllung auch entsprechende Gefäße mitgebracht werden. Rund um viel Wissenswertes zum knackigen Obst sowie seinen vielen Sorten bieten die Mitarbeiter des Tunnel-Cafés Kaffee, Kuchen und andere Leckereien an. Der Förderverein des Zeittunnels ist mit seinem Popcornstand dabei. Und natürlich werden auch die jüngsten Besucher bedacht. Für Kinder steht zum toben eine Hüpfburg bereit. Außerdem können sie beim Tier- und Naturschutzverein Wülfrath kreativ werden und die „Villa Ohrwurm“ basteln. Darüber hinaus informiert der Verein über seine Arbeit und bietet einen Bücherflohmarkt an.

Zum Bummeln, Gucken und Kaufen lädt auch das Angebot von drei Kunsthandwerkerinnen aus Wülfrath ein: Umweltfreundlich, nachhaltig und individuell ist das Kindermode-Upcycling von Jeanshosen, mindestens ebenso interessant sind Accessoires für Hunde sowie Schnäpse und Liköre. Und damit das Ambiente des Apfelfestes wieder ein ganz besonderes ist, spielt Hans Kronenberg auf seinem Saxofon.

Wichtiger Hinweis für alle Besucher: Rund um den Festtag stehen direkt am Zeittunnel, Hammerstein, keinerlei Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Optimal ist die Anreise per Fahrrad oder zu Fuß.

Mehr Infos per E-Mail an zeittunnel@stadt.wuelfrath.de oder unter Telefon 0205 /894644.

(von)
Mehr von RP ONLINE