Wülfrath Einwohnerzahl stabil

Verwaltung registrierte 271 Zuzüge im vergangenen Quartal : Wülfraths Einwohnerzahl bleibt stabil

Aktuelles Zahlenmaterial zur Entwicklung der Stadt.

Regelmäßige Zahlenerhebungen dokumentieren die statistische Entwicklung der Stadt. Zum Stichtag 30. September des Jahres wurde die Statistik nun fortgeschrieben und besagt: die Einwohnerzahl im dritten Quartal 2019 ist stabil.

Exakt 21.533 Menschen lebten zu besagtem Quartalende in Wülfrath. Das sind zwei Personen weniger als zum Stichtag des vorangegangenen Quartals. In Zahlen aufgeschlüsselt stellen sich die Veränderungen wie folgt dar: 44 im Zeitraum gemeldete Geburten stehen 71 Sterbefälle gegenüber. Die Bilanz in Sachen Neubürger ist positiv, denn 246 Wegzügen stehen 271 Zuzügen entgegen. Außerdem wurden 262 Umzüge innerhalb der Stadt registriert.

Im Jahresvergleich ist Wülfrath um 41 Personen geschrumpft. Dabei standen im Jahresvergleich 1.051 Zuzüge und 183 Geburten genau 973 Fortzügen sowie 302 Sterbefällen gegenüber. Der Einwohnerverlust im Jahresvergleich ergibt sich folgerichtig aus dem Negativsaldo der Geburten und Todesfälle von minus 119 und dem positiven Saldo aus Zu- und Fortzügen von plus-78-Menschen. Die Verwaltung der Stadt Wülfrath macht darauf aufmerksam, dass es sich bei dem Zahlenmaterial um eine stichtagsbezogene Momentaufnahme handelt. Da nämlich die Ab-, Um- und Anmeldungen innerhalb einer Frist von zwei Wochen auch rückwirkend erfolgen können, und sowohl Geburten als auch Sterbefallmeldungen der einzelnen Standesämter erst nach Beurkundung erfolgen, verändert sich das Zahlenmaterial oft nach der Auswertung noch.

(von)
Mehr von RP ONLINE