Lebensretter in Wülfrath DRK ehrt seine Blutspender

Wülfrath · Bereits 125 Mal spendeten Martin Plante und Michael Wrase ihr Blut. Weitere Freiwillige gaben bereits 100 und 25 Mal ihr Blut für andere.

 Sebastian Dahms (DRK Vorsitzender Wülfrath) ehrt vorne die beiden Blutspender Martin Plante und Michael Wrase (l.) für das 125. Mal Blutspenden. Im Hintergrund sind die Geehrten für 100 sowie 25 Blutspenden.

Sebastian Dahms (DRK Vorsitzender Wülfrath) ehrt vorne die beiden Blutspender Martin Plante und Michael Wrase (l.) für das 125. Mal Blutspenden. Im Hintergrund sind die Geehrten für 100 sowie 25 Blutspenden.

Foto: Achim Blazy (abz)

Auf eine Blutspende kann jeder einmal angewiesen sein. Damit im Notfall auch ausreichend Konserven vorhanden sind, braucht es Menschen, die regelmäßig bereit sind, ihr Blut zu spenden, um damit das Leben von anderen Menschen zu retten. Der Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Wülfrath weiß genau, wie wichtig das ist, und ehrt deshalb regelmäßig ihre „Wiederholungstäter“ mit Blutspendenadeln. DRK-Vorsitzender Sebastian Dahms (r.) konnte sich dieses Mal für eine ganz besondere Spende bei Martin Plante und Michael Wrase (l.) bedanken: Sie gaben zum 125. Mal ihr Blut ab. Für 25 Spenden erhielten Jens Allstein, Gudrun Dörpinghaus, Gabriele Heiden und Manfred Weidenbruch die Nadel. Und Michael Ebertz, Andreas Ebertz sowie Dirk Kaffsack waren schon 100 Mal bei der Blutspende. Foto: Achim Blazy