Literaturempfehlungen aus Wülfrath : Lesetipps für einen kurzweiligen Winter

Buchhändler Alexander Rüger lotste in der Medienwelt durchs Literaturmeer und gab Lesetipps.

Wie auch bei den vorangegangenen Literaturtipps umfasste die Liste der Empfehlungen wieder alle Gattungen. Vom Kinder- und Jugendbuch, politischen Sachbuch, Bildband, Kriminal- und historischer Roman sowie literarischen Titeln blieb eigentlich kein Genre unbeachtet. Die von Alexander Rüger jetzt in der Medienwelt veranstaltete Buchlese 2019 ließ kaum Wünsche offen.

„Wir stellen vor, was uns gefällt“, erklärte Hausherrin Yvonne Jacobs zum Auswahlverfahren und welche Titel es sozusagen zur Präsentation schaffen. „Ob diese Titel dann auf ein breites Kundeninteresse treffen werden? Das wird man in den nächsten Wochen feststellen können“, sagt sie über die Ausleihquote in der Stadtbücherei. Unter den vorgestellten Werken befanden sich Sasa Stanisics „Herkunft“, Dirk Stermanns „Der Hammer“ ebenso wie das von Steffen Kopetzky verfasste Buch „Propaganda“ oder Graham Nortons „Eine irische Familiengeschichte“. Den Termin über Novitäten gibt es seit 2016 in Wülfraths Medienwelt, in der Stadtbibliothek Mettmann bereits seit zehn Jahren.

(von)