1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Wülfrath: Brasilianische Klänge im Niederbergischen Museum​

Weltkultur in Wülfrath : Dröppelmina trifft Flamenco im Niederbergischen Museum

Rhythmen von Samba, Bossa Nova und auch Jazz erwartet die Besucher beim Konzert vom Quartett Tukano. Die Plätze für das Konzert sind begrenzt.

Das Niederbergische Museum verwandelt sich bald wieder in einen Konzertsaal. Der Trägerverein lädt zu einem besonderen musikalischen Ereignis ein. Denn am 13. August ist das Quartett Tukano zu Gast in der Kalkstadt.

Mit im Gepäck haben sie ihre Gitarre, das Percussion-Set und das Saxophon. Damit breiten sie ab 19 Uhr einen breiten Klangteppich südamerikanischer Rhythmen mit jazziger Improvisationslust. Das Quartett verbindet brasilianische Instrumentalmusik des Samba, Bossa Nova und des Choro mit Einflüssen von Jazz und Flamenco. Stilistische Ausflüge in Tango und Milonga aus Argentinien, afrokubanische Rhythmen und in orientalische Klangwelten zeugen weiterhin vom Reichtum der globalen musikalischen Vielfalt. Durch atmosphärische Klangmalereien, groovige Improvisationen sowie leicht-beschwingte bis treibende Rhythmen entstehen Leckerbissen für Liebhaber von Latin-, World- und Jazzmusik. Die eigenen Arrangements und Kompositionen von Tukano sind Ausdruck von Lebensfreude und laden zum Lauschen und Mitwippen ein.

  • Pianist Wlodek Pawlik (M.) mit Bassist
    Konzert im Goethe-Museum : Der „Horowitz des Jazz“
  • „Museum meets Music“ hat es auch
    „Museum meets music“ : Auf Schloss Rheydt gehen Kunst und Musik eine Symbiose ein
  • Neukirchen-Vluyn, Flachdiplom im Museum
    Sommeraktion in Neukirchen-Vluyn : Museum setzt auf das blaue Wunder

Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Da das Museumsbüro noch bis einschließlich 9. August geschlossen hat, können Kartenwünsche unter der E-Mail-Adresse ticket-nmw@gmx.de angemeldet werden. Bei schönem Wetter wird das Konzert im Innenhof des Niederbergischen Museums, Bergstraße 22, stattfinden. Der Eintritt beträgt 14 Euro.