Wülfrath: Awo startet mit Kultur-Bistro neue Reihe

Wülfrath : Awo startet mit Kultur-Bistro neue Veranstaltungsreihe

Einmal im Monat, am Freitagabend, sind die Wülfrather eingeladen ins Kultur-Bistro bei der Awo. Dabei handelt es sich um eine neue Veranstaltungsreihe, die am Freitag, 20. September, startet. Betrieben wird das Kultur-Bistro von Ehrenamtlern der ZWAR-Kulturgruppe und der Awo.

„Wir nutzen den kleinen Saal der Awo, der neu hergerichtet und möbliert worden ist, um Kulturveranstaltungen für 50 bis 60 Personen in gemütlicher Atmosphäre anzubieten,“ erklärt Günter Klempau-Froning, einer der Initiatoren der neuen Reihe. Den Auftakt am Freitagabend, 19 Uhr, macht die Wuppertaler Gruppe „Inkamerika“. Die Gruppe, die in Wülfrath mit drei Bandmitgliedern auftritt, setzt sich zusammen aus Musikern aus mehreren lateinamerikanischen Staaten.

Mit ihrem bunten Programm aus traditioneller und populärer Mambo-, Chacha-, Son-, Merengue, Cumbia- und Rumba-Flamenco-Stücken wollen die Musiker eine frische karibische Brise nach Wülfrath bringen.

(isf)
Mehr von RP ONLINE