Awo in Wülfrath Tagesfahrt zum Aachener Weihnachtsmarkt

Wülfrath · Die Awo lädt für den 14. Dezember zu einer Tagesfahrt zum Aachener Weihnachtsmarkt ein. Auch eine Führung gehört dazu. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Im Advent ein beliebtes Ausflugsziel: der Weihnachtsmarkt in Aachen. Die Awo organisiert eine Tagestour dorthin.

Im Advent ein beliebtes Ausflugsziel: der Weihnachtsmarkt in Aachen. Die Awo organisiert eine Tagestour dorthin.

Foto: Tourismus NRW/Oliver Franke, Tourismus NRW

So langsam geht sie wieder los, die besinnliche Adventszeit. Nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in den vergangen zwei Jahren freuen sich nun vor allem Weihnachtsmarkt-Fans darauf, zwischen den Buden zu schlendern, schöne Dinge anzuschauen, Weihnachtsgeschenke zu kaufen oder gebrannte Mandeln zu knabbern.

Ein besonders beliebter Weihnachtsmarkt ist der in Aachen. Dort gibt es nicht nur das typische Gebäck der Stadt, die Aachener Printen, an zahlreichen Buden zu kaufen, sondern auch viele tolle andere Dinge zu entdecken. Er zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Die Wülfrather Arbeiterwohlfahrt (Awo) organisiert für den 14. Dezember eine Tagesfahrt dort hin. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, entspannt über gleich drei Märkte am Aachener Rathaus zu bummeln.

Los geht es um 9 Uhr ab der Goethestraße (vor der Schwimmhalle). Nach Ankunft in Aachen, gegen 11.30 Uhr am Elisenbrunnen, wird die Wülfrather Gruppe gemeinsam eine rund 90-minütige Führung durch die Altstadt mit Rathaus und Dom unternehmen, um die Stadt ein wenig kennenzulernen.

Danach ist Zeit zur freien Verfügung. „Erkunden Sie auf eigene Faust die drei Weihnachtsmärkte, lassen Sie sich von der Stimmung verzaubern. Besuchen Sie die Einkaufsstraße, kehren Sie ein in die Cafés von Aachen und schauen Sie, wo es die besten Printen gibt. Alles auf eigene Faust“, so die Organisatoren der Awo. Die Einrichtung stellt den Bus, der die Gruppe nach Aachen fährt und lädt zum gemeinsamen Altstadtrundgang ein.

Um 18 Uhr geht es dann wieder nach Hause mit einer Ankunft in Wülfrath gegen 20 Uhr. Die Organisatoren empfehlen, bequemes Schuhwerk zu tragen, da das Kopfsteinpflaster in der Altstadt den Füßen einiges abverlange.

Interessierte melden Sie sich auf neanderticket.de oder bei der Awo an unter Telefon 02058 775509 oder per E-Mail an info@awo-wuelfrath.de. Kostenpunkt: 30 Euro. Zustiegsorte in Wülfrath sind um 9 Uhr Goethestraße, anschließend Wilhelmshöhe, Buchenweg/Gymnasium und Kastanienallee/Rotdornweg.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort