1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Wülfrath: Autokino bald auf Gelände von Knorr-Bremse

Filmvergnügen an Henry-Ford II-Straße : Autokino ab 15. Mai in Wülfrath

Einst galten sie als Orte zum Knutschen und Filme-Schauen. In Zeiten von Corona eröffnen plötzlich wieder Autokinos. Auch Wülfrath bekommt seinen Standort. Am 18. Mai um 17 Uhr läuft die erste Vorstellung.

Eigentlich galten Autokinos als Kuriosum. Nun aber tragen sie zum neuen Erleben von Gemeinschaft bei. Nachdem Thomas Rüttgers vom Mettmanner Weltspiegel Kino am Standort Erkrath mit seinem Autokino bereits einen fulminanten Auftakt feierte, ist auch Wülfrath als Adresse für ein weiteres Autokino im Gespräch.

„Wir sind weiter am Ball“, berichtete Thomas Rüttgers auf RP-Anfrage. „Und optimistisch, wie ich bin, glaube ich daran, dass es klappen wird.“ Das Autokino Wülfrath startet Freitag, 15. Mai. Mittags flimmert die erste Vorstellunge auf dem Parkplatz von Knorr-Bremse an der Henry-Ford II-Straße 15 über die Leinwand.

Zum genauen Ablauf folgen Informationen Donnerstag, 7. Mai. Mittags werden Thomas Rüttgers, Geschäftsführer Weltspiegel-Kino Mettmann, Wirtschaftsförderer Karsten Niemann und Bürgermeisterin Claudia Panke in einer Konferenz das Konzept und das Programm des Autokinos in Wülfrath vorstellen.

Die Pandemie ist eben auch eine Zeit des Revivals. Nicht bloß für fast vergessene Wörter wie Ausgangssperre oder Hamsterkäufe, sondern für traditionsreiche Kulturtechniken wie das Autokino.

(von)