Wülfrath: Anmeldungen für Rosenmontagszug ab jetzt möglich

Wülfrath : Rosenmontag: Anmeldungen laufen

Die Kalkstadt-Narren machen auf ihre jecken Termine aufmerksam.

(arue) Die Vorbereitungen für den Rosenmontagszug sind getroffen. Das berichtet Roger Szielenkewitz, Vorsitzender der Kalkstadt Narren Wülfrath. „Alle Zugteilnehmer, die erneut oder erstmals mit dabei sein möchten, können sich ab sofort zur Zugteilnahme beim Vereinsvorstand anmelden“, betont Szielenkewitz. Anmeldeschluss ist der 20. Februar. Mitmachen kann jeder, egal, ob mit eigenem Wagen oder mit kostümierten Freunden als Fußgruppe. Auch in diesem Jahr bekommt wieder jeder Teilnehmer ein kostenloses Starterpaket mit Kamelle zur Verfügung gestellt. Die Anmeldungen werden vom stellvertretenden Vorsitzenden Bodo Appel unter Telefon 0170 2122736 oder oder vom Vorsitzenden unter Telefon 0151 27164218 entgegen genommen.

Doch die jecke Session umfasst noch mehr Termine: Am Montag, 4. März, wird der Karnevalszug ab 15.11 Uhr durch Rohdenhaus ziehen. Zuvor ist für Altweiber (Donnerstag, 28. Februar) wieder der Sturm auf die Kreissparkasse geplant – und einen Tag darauf ist am 1. März die große Prunksitzung im Paul-Ludowigs-Haus. Es sind noch wenige Karten im Vorverkauf erhältlich, Bestellungen und Anfragen hierzu bitte ebenfalls telefonisch beim Vorstand.

Der Sturm auf die Filialdirektion der Kreissparkasse an Altweiber ist ab 16.11 Uhr. Dafür ist ein buntes Programm bis 18 Uhr vorgesehen. Es treten das Prinzenpaar und die Tanzgarde auf, außerdem gibt es Live-Musik. Am Freitag, 1. März, folgt dann die große Prunksitzung im Paul-Ludowigs-Haus. Sie beginnt um 19.11 Uhr mit vielen bekannten Künstlern aus dem Rheinischen Karneval.

Der Rosenmontagszug am 4. März beginnt mit einem „Warm-up“ ab 13 Uhr, der eigentliche Zug dreht dann von 15.11 bis 16.30 Uhr seine Runde. Ab Sonntag, 17 Uhr, ist das Parken entlang der Strecke in Rohdenhaus verboten. Die Zufahrten nach Rohdenhaus werden mit quergestellten Lkw abgeriegelt, bis der Zug im Ort angekommen ist. Die fünf Lastwagen werden von ortsansässigen Firmen zur Verfügung gestellt. An der Strecke werden rund 3000 bis 4000 Zuschauer erwartet, von denen die meisten aus Wülfrath sind.

Los geht es aber schon um 13 Uhr vor dem Vereinsheim der Kalkstadt-Narren mit Musik und einem Bierwagen, den die Mitglieder Detlef und Karin Sbardella organisieren. Nach dem Ende des Rosenmontagszuges gibt es für die Älteren einen Ausklang vor dem Vereinsheim, während es die Jugend zur After-Show-Party ins Paul-Ludowigs-Haus zieht. Dort veranstaltet Andreas Schulz mit drei DJs eine große Karnevalsparty bis spät in die Abendstunden.

Mehr von RP ONLINE