Wülfrath: 47-Jährige verursacht Unfall und flieht

Unfall mit Fahrerflucht in Wülfrath : VW-Fahrerin rauscht mit 2,0 Promille in Verkehrsinsel

Am frühen Dienstagmorgen kam es gegen 2.40 Uhr im Kreisverkehr Kocherscheidt an der Ortsgrenze zu Velbert zu einem Verkehrsunfall mit Flucht, der allerdings durch einen Zeugen schnell geklärt werden konnte.

Zur Unfallzeit befuhr eine 47-jährige Velberterin mit ihrem roten VW die Nevigeser Straße (L74) aus Richtung Hammerstein in Richtung Velbert. Am Kreisverkehr in Höhe Dieselstraße, Asbrucher Straße und Wülfrather Straße bog sie nicht scharf nach rechts in den Kreisel ein, sondern fuhr über den hohen Bordstein hinweg auf die begrünte Mittelinsel in Richtung Wülfrather Straße.

Nach mehreren Metern quer über die Insel prallte der VW gegen drei Verkehrszeichen, bevor er zwischen den Einmündungen Asbrucher und Wülfrather Straße – schwer lädiert von den Kollisionen – zurück auf die Fahrbahn gelenkt wurde. Ungeachtet des entstandenen Sachschadens flüchtete die Fahrerin.

Allerdings wurde der Vorfall von einem Lkw-Fahrer beobachtet, der unverzüglich die Polizei informierte. Er konnte nicht nur Unfallfahrerin nebst Auto beschreiben, sondern auch das amtliche Kennzeichen des roten VWs benennen. So konnte die Polizei den gesuchten Wagen und dessen Fahrerin kurz darauf an der Velberter Halteranschrift antreffen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die 47-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd zwei Promille. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt mit Verkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Der beim Unfall entstandene Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro.

(RP)
Mehr von RP ONLINE