Wülfrath: Wilhelmstraße: Unfall fordert vier Leichtverletzte

Wülfrath: Wilhelmstraße: Unfall fordert vier Leichtverletzte

Straße musste 80 Minuten komplett gesperrt werden.

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Wilhelmstraße am Montagabend forderte vier verletzte Personen.

Gegen 20.35 Uhr fuhr ein 22-jähriger Wülfrather mit seinem schwarzen Mitsubishi Colt die Danziger Straße in Richtung Wilhelmstraße (L 403). Als er sich der dortigen Einmündung näherte, an welcher er nach links in die Hauptstraße einbiegen wollte, war die Ampel außer Betrieb und zeigte gelbes Dauerblinklicht für die Danziger Straße.

Beim Linksabbiegen in die Wilhelmstraße missachtete der Mann die Vorfahrt eines 22-jährigen Mannes aus Heiligenhaus, der mit seinem schwarzen Honda Civic auf der Wilhelmstraße in Richtung Hammerstein fuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Hierbei wurden beide Fahrzeugführer sowie eine 27-jährige Velberterin und eine 17-jährige Heiligenhauserin als Beifahrerinnen im Honda verletzt.

Der Unfallverursacher begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung, die anderen drei Unfallbeteiligten wurden nach notärztlicher Erstversorgung in verschiedene Krankenhäuser nach Mettmann und Velbert gebracht.

Die Unfallstelle wurde für 80 Minuten komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam nur zu geringfügigen Verkehrsstörungen. Der Gesamtsachschaden liegt laut Polizei bei etwa 8000 Euro.

(rei)