1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Weihnachtsmarkt im bezaubernden Düssel

Ab nach Wülfrath : Weihnachtsmarkt im bezaubernden Düssel

Bei Glühwein, Feuerzangenbowle und Weihnachtsbier können die Besucher so richtig in Adventsstimmung kommen.

(arue) Der historische Ortskern von Düssel, einem Stadtteil von Wülfrath, ist ja eigentlich schon an sich eine Reise wert. Denn seine Fachwerkhäuser, die teilweise Fassaden mit bergischen Schiefer aufweisen, haben einen typischen, alten Dorfcharakter, in dem sich der Besucher sofort in eine andere Zeit versetzt fühlt. Kein Wunder, ist doch der Grundriss von Düssel bereits in einer Karte von 1794 genau so nachweisbar. Katholische und Evangelische Kirche sowie die Wasserburg-Anlage sind die prägenden Gebäude.

Und das Restaurant „Kutscherstuben“, das ebenfalls in einem historischen Fachwerkhaus seinen Sitz hat. Der Inhaber und sein Team veranstalten für das kommende Wochenende einen Weihnachtsmarkt, der auf dem Dorfplatz an der Katholischen Kirche stattfindet. Es gibt Stände mit Glühwein und Grünkohl, Schlesische Krakauer, Dampfnudeln, Weihnachtsbier und heiß dampfende Feuerzangenbowle. Außerdem können die Gäste in handwerklich angefertigten Geschenkartikeln stöbern. Wer nicht schon in Weihnachtsstimmung ist – in einem so schönen Ambiente werden auch die Hartgesottenen infiziert.

Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag, 13. Dezember, von 17 bis 22, Samstag, 14. Dezember, von 15 bis 22 und Sonntag, 15. Dezember, von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, dass das Wetter ein wenig winterlicher wird. Fachwerkhäuser mit „Puderzucker“ – in einer Schneekugel kann die Welt auch nicht schöner sein.

(arue)