1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Stadt Wülfrath ändert Regeln für Bücherei und Abfallhof

Wülfrath : Stadt ändert Regeln für Bücherei und Abfallhof

Am vergangenen Dienstag wurden 696 Fahrzeuge an der Abfall-Annahmestelle Liegnitzer Straße gezählt, meldet die Stadtverwaltung, und bilanziert: Eine Rekordzahl.

(RP) Denn im Schnitt wurden bis dahin an einem Dienstag zirka 250 bis 300 Fahrzeuge gezählt. Der unerwartet hohe Ansturm hatte zu langen Wartezeiten und Rückstaus an der Annahmestelle geführt.

 Vertreter vom Ordnungsamt und dem Bauhof der Stadt Wülfrath haben sich daher in der vergangenen Woche zu einem Ortstermin an der Annahmestelle getroffen, um gemeinsam mit den Mitarbeitern vor Ort die Problematik zu erörtern und Lösungen zu finden. Diese sehen ab sofort bis auf weiteres, wie folgt aus:

Die Absperrungen auf dem Platz, die der Regulierung dienen, werden entfernt.

Die Zugangsbeschränkung von drei Anlieferern für den Grünschnitt wird aufgehoben.

Es dürfen bis zu sechs Anlieferer gleichzeitig Grünabfälle abladen.

Während des Abladevorgangs gilt die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

Entsprechende Hinweisschilder werden vor dem Tor und auf dem Platz positioniert. Die Mitarbeiter sind gehalten, auf die Einhaltung der Mundschutzpflicht zu achten. Geöffnet ist die Abfall-Annahmestelle dienstags von 13 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 7.30 bis 13 Uhr. Zusätzliche Öffnungstage hatten, wie in der Vergangenheit praktiziert und dokumentiert, keine wesentlichen Veränderungen im Anlieferverhalten der und Bürger bewirkt, teilt die Verwaltung mit.

  • Die Partyzeit in der Villa Rheinperle
    Verstöße gegen Corona-Regeln : Ordnungsamt schließt Biergarten-Disco in Duisburg
  • Bilanz der Bahn-Betreiber : Maskenpflicht wird in Zügen überwiegend akzeptiert
  • Auch an Bahnhöfen, wie hier am
    Fragen und Antworten : Wann müssen Schüler im neuen Schuljahr Masken tragen?

Auch in der Medienwelt an der Wilhelmstraße 148 setzt die Stadt jetzt weitere Lockerungen im Umgang mit dem Coronavirus um. Nach Abstimmung mit dem Ordnungsamt dürfen sich ab sofort zwölf Personen gleichzeitig in der Stadtbücherei aufhalten, bislang waren es noch acht. Alle weiteren Maßnahmen bleiben bestehen, wie das verpflichtende Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und die Registrierung von Name, Adresse und Telefonnummer.

Zu anderen Personen, außerhalb der zugelassenen Gruppen, sind grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Metern sowie die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Der Aufenthalt in der Medienwelt sollte nach wie vor so kurz wie möglich, gehalten werden, damit viele Bürger das Angebot in Anspruch nehmen können.

Weiterhin genutzt werden kann auch die sogenannte Onleihe: Unter der Adresse www.onleihe.de/kreis-mettmann gibt es mit einem gültigen Bibliotheksausweis Bücher, Hörbücher, Musik und Filme.