Wülfrath: Spezialitäten rund um die Knolle serviert

Wülfrath : Spezialitäten rund um die Knolle serviert

"Tornadokartoffel: 2,50 Euro" steht auf dem Verkaufsschild am Stand von "Fabi Jan´s" und wer diese frittierten Kartoffeln einmal gesehen hat weiß: der Name ist Programm.

Claudia Wiederhöfd kommt bereits zu zweiten Mal an diesem sonnigen Samstag an den Stand. "Das sind meine absoluten Lieblingskartoffeln, sowas von lecker", schwärmt die Wülfratherin, die seit Jahren kein Kartoffelfest auslässt. Vom Jubiläumsfest aber zeigt sie sich ein wenig enttäuscht. "Dieses Mal sind es leider nur wenige Buden, die Kartoffelspezialitäten anbieten".

Auf den ersten Blick wirkt es tatsächlich so. Zwischen Bratwurststand, Quarkbällchenverkauf und türkischen Spezialitäten lässt sich nur sehr vage der Geruch von Reibeplätzchen oder Ofenkartoffeln Knoblauchdip "erschnuppern". Aber: manch eine knollige Spezialität entdeckt man erst beim zweiten Hinsehen, vielleicht sogar nur durch Mundpropaganda und Weiterempfehlung. Zum Beispiel die legendäre Kartoffelsuppe von Manuela Mewes, die sie seit Jahren in ihrem Küchenstudio an den Festtagen frisch zubereitet. Der Clou: in Butter geschwenkte Pfifferlinge geben der sämigen Suppe einen einzigartigen Geschmack. "Ich bin vorhin mehrfach gefragt worden, ob ich wüsste, wo es denn diese leckere Suppe gibt", erzählt eine Rettungssanitäterin, die direkt neben dem Ladenlokal an einer Puppe Erste Hilfe Maßnahmen erklärt, "aber dass das bei Ihnen ist wusste ich nicht, ich habe auch kein Hinweisschild gesehen."

Fabian Schulz und Jan-David Bentz wissen, was man aus Kartoffeln alles machen kann. Foto: Köhlen Stephan

Es ist warm, sonnig, die meisten Besucher bummeln durch die Straßen oder genießen bei einem Kaffee vor einem der Cafés die Herbstsonne. Eine Gruppe junger Männer singt lautstark - rstaunlich gerade und erstaunlich textsicher - die gängigen Rockhits mit, die das Fest musikalisch unterlegen: nachmittags noch vom Band, abends live von der Wülfrather Coverband "Full Range". Tornadokartoffelmacher Fabian Schulz kennt die Band zwar noch nicht, freut sich aber sehr auf den Auftritt, seit er weiß, "dass der Sänger unser Postbote ist."

In Rita Bondsfield-Attelns Lieblingssprache heißt die Kartoffel Potatoe. In ihrer Englischschule mit Souvenirshop bietet sie zwar keine "potatoe specialities" an, dafür Kinderbetreuung für Eltern, die sich einen stressfreien Festausflug wünschen. "Einige waren hier", erzählt die Englandliebhaberin, "aber es sind nicht wirklich viele". Schließlich ist das Kartoffelfest eine Wülfrather Institution, ein Fest für die ganze Familie. Es gibt ein Karussell, ein Bühnenprogramm und selbst der gemietete Toilettenwagen bietet neben Sauberkeit einen Wickeltisch und eine Behindertentoilette. Manch kleiner Besucher aber findet Spaß an Aktivitäten der etwas unkonventionelleren Art. Hörakkustiker Michael Männing bietet vor seinem Geschäft Hörtests an, ein kleiner Junge hat Freude daran, den Kopfhörer aufzusetzen und mit Handzeichen auf die leisesten eingespielten Töne zu reagieren. "Zuhause höre ich aber nicht so gut", erzählt er und lacht.

(dani)