Wülfrath: Senioren informieren auf Heumarkt über Sicherheit

Wülfrath: Senioren informieren auf Heumarkt über Sicherheit

Der erste Info-Stand, den die Wülfrather ASS!e dieses Jahr organisieren, steht am kommenden Samstag in der Wülfrather Fußgängerzone an Wilhelmstraße und Heumarkt. Dies sind die vorgesehenen Themen: "Sichere Teilnahme am Straßenverkehr als Kraftfahrer / Radfahrer / Fußgänger", "Schutz vor Trickbetrug / Trickdiebstahl" sowie "Schutz vor Einbruch- und Taschendiebstahl". An ihrem Informationsstand, in Höhe der Bankfiliale, werden die Wülfrather ASS!e von der Verkehrsunfallprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann, dem für Wülfrath zuständigen Verkehrssicherheitsberater, Polizeihauptkommissar Gero Giegeling, tatkräftig unterstützt.

Am Samstag, 24. März, zwischen 10 und 12 Uhr, werden viele einfache und eingängige Verhaltenstipps von Senioren für Senioren weitergegeben. Ein Ziel ist es, ältere Menschen hinsichtlich ihrer Teilnahme am Straßenverkehr zu sensibilisieren und ihnen Alternativen aufzuzeigen, um nicht an einem Verkehrsunfall beteiligt zu werden. In weiteren Bemühungen soll der gleiche Personenkreis auch gezielt mit polizeilichen Verhaltenstipps vor Trickdieben und Trickbetrügern gewarnt werden, somit vor Ganoven, die immer wieder gerade auch an Wohnungs- und Haustüren von Senioren auftreten.

(ilpl)