1. NRW
  2. Städte
  3. Wülfrath

Reinhold Weber zeigt Fotoschau im Zeittunnel Wülfrath

Vortrag in Wülfrath : Mit dem Rad entlang der deutsch-deutschen Grenze

Reinhold Weber fuhr über 1400 Kilometer an der ehemaligen Grenze von Bayern bis zur Ostsee. Auf seinem Weg sprach er mit den Menschen über die Grenze. Von seinen Erlebnissen berichtet er bei einer Fotoschau im Zeittunnel.

Reinhold Weber machte eine 1400 Kilometer lange Radtour entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze von Hof in Bayern bis Travemünde an der Ostsee. Auf seiner Route begegnete er vielen Menschen: Jungen und Alten, Männern und Frauen, Dort-Geborenen und Zugezogenen, „Ossis“ und „Wessis“ stellte er dabei immer die gleiche Frage: „Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an ,Grenze‘ denken?“

Reinhold Weber hat diese Frage bei seiner Unternehmung angetrieben. Ist eine Grenze, die mehrere Jahrzehnte lang den Alltag der Menschen total bestimmte und dann plötzlich verschwand, in den Köpfen der Menschen doch weiter vorhanden? Oder wird, wie ein Psychoanalytiker behauptet, der psychologische Prozess der Entgrenzung durch neue Grenzsetzungen abgelöst und werden neue Grenzen gefordert, weil für viele ein entgrenztes Leben zu Orientierungslosigkeit führt? Anscheinend sind Grenzen etwas, das sich erst einmal vor allem in den Köpfen der Menschen abspielt. So unterschiedlich wie Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Meinungen und Bedürfnisse.

  • Bei einem Ortstreffen besprachen Mitglieder des
    Historie in Wülfrath : Der Erinnerungs-Knäpper findet seinen Platz
  • Wald- und Umweltpädagogin Hanna Walter erkundete
    Natur in Wülfrath : Kleine Naturforscher bauen Insektenhotels
  • Lieblingsplätze in Mettmann, Erkrath und Wülfrath : Wunderschön!

Von seinen Erlebnissen – und vor allem den Antworten der Befragten – berichtet Reinhold Weber am kommenden Freitag, 27. Mai, um 19 Uhr bei seiner Fotoschau „Grenze? Nicht, dass ich wüsste...“ im Zeittunnel, Hammerstein 5.

Die Veranstaltung dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnahme kostet 7 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nötig unter www.neanderticket.de oder an der Tageskasse bis zum 26. Mai.

(an)